09.04.13 19:13 Uhr
 84
 

G8-Treffen in London - Waffenlieferungen an die syrische Opposition ein Thema

Am Mittwoch und Donnerstag werden sich die acht Außenminister der G8-Staaten in London einfinden, um über die Lage in Syrien und Nordkorea zu debattieren.

William Hague, Außenminister Großbritanniens, kündigte an, dass man auch Vertreter der syrischen Opposition erwarte. Unter anderem wird der syrische Übergangsregierungschef Ghassan Hitto erwartet.

Darüber hinaus macht sich Großbritannien weiterhin dafür stark, Waffenlieferungen an die syrische Opposition zu tätigen. Allerdings stellt sich unter anderem Deutschland gegen dieses Vorhaben.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: London, Treffen, Opposition, Thema, G8
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 19:35 Uhr von Katzee
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn es schwierig ist, sollte man versuchen, beide Seiten (sofern man 2 Seiten ausmachen kann und es auf der Seite der "Opposition" nicht zig verscheidene Interessengruppen gibt) an den Verhandlungstisch zu zurück zu bringen, um eine einvernehmliche Lösung zu erarbeiten.

Sowohl Afghanistan als auch der Irak zeigen sehr deutlich was passiert, wenn man sich für aussen in innere Belange vormals diktatorischer Regime einmischt.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:02 Uhr von Shifter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Man nennt die Terroristen weiterhin Rebellen und Opposition, die haben doch echt nen Knall wenn die denen Waffen liefern wollen
Kommentar ansehen
12.04.2013 08:47 Uhr von TO.doc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Unter anderem wird der syrische Übergangsregierungschef Ghassan Hitto erwartet. "

"unter anderem" ... lächerlich... diesen angeblichen Vertreter hat nicht das syrische Volk gewählt.

Wie will der denn das Syrische Volk vertreten?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?