09.04.13 17:40 Uhr
 273
 

Spanien: Hundekadaver in Hundefutter weiterverarbeitet

In Spanien ist ein neuer Fleischskandal aufgetaucht, denn man hat im Hundefutter Hundefleisch entdeckt.

Es geht um eine Tierkörperverwertungsanlage bei Salamanca, die angeblich umweltfreundlich arbeitet.

Nachbarn beschwerten sich über die "unerträgliche Gerüche" und Ermittler bestätigten die unhygienischen Zustände. In den Skandal sollen auch Tierheime verwickelt sein und man kann nicht ausschließen, dass Hundefleisch auch in menschliche Nahrungsmittel gelangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Hund, Futter, Kadaver
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 19:11 Uhr von OO88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
früher haen sie immer Hunde gegessen aber ungern den eigenen
Kommentar ansehen
09.04.2013 22:42 Uhr von Reaktorman10101010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da war doch schon mal etwas mit Spanien. Achja, die Gurken, die Krankheit verursachten. Das waren aber nachher gar nicht die spanischen Gurken. Mal weiterverfolgen, was es mit dem Hundefutter auf sich hat.
Kommentar ansehen
10.04.2013 05:01 Uhr von peerat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es dauert nicht mehr lange und soylent green ist da...

und es wird geworben mit "man ist was man isst" ^^

discusting bahhhhhh

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?