09.04.13 13:24 Uhr
 7.424
 

Sexueller Missbrauch: Stiefvater gab 12-Jähriger Drogen und vergewaltige sie

Ein 46-Jähriger verabreichte seiner 12-jährigen Stieftochter Drogen und verging sich jahrelang an ihr. Auch die 10-jährige Schwester des Mädchens wurde missbraucht.

In der Anklage stehen über 450 Fälle wegen Missbrauchs und Nötigung gegen den Mann aus Augsburg. Der Mann gab so gut wie alles zu. Jahrelang missbrauchte der Arbeitslose die zwei Kinder, während die Mutter bei der Arbeit war.

Der Täter sieht die Situation als nicht so schlimm. Angeblich hätten sie sich nicht gewehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Anklage, Sexueller Missbrauch, Stiefvater
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 13:28 Uhr von Katzee
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
Was soll man mit solchem Abschaum machen? Es ist ja "nur" Körperverletzung. Doch das Leben der Mädchen düfte für immer gezeichnet sein. Am besten, dieser Kerl wird so lange in die Psychiatrie gesteckt, bis ihm klar wird, was er den Mädchen angetan hat. Erst dann Haftstrafe, damit er sich mit seinem eigenen widerlichen Selbst schön lange beschäftigen kann.
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:35 Uhr von sooma
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Entsetzlich und traurig, dass die Mutter wohl wissentlich nie etwas unternommen hat. Wenn nicht für sich, dann aber doch wenigstens für ihre Töchter! -.-
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:58 Uhr von 1199Panigale
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Ab in den Knast in eine schöne Gemeinschatfszelle.
Die Jungs werden sich dann schon um dieses kranke Hirn kümmern.
Kommentar ansehen
09.04.2013 14:55 Uhr von Malti2
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ähm... Setzt die Kinder unter Drogen und meint dann: "Sie haben sich ja nicht gewehrt" ! Wie denn auch ?
Mir fällt momentan nicht ein, was eine *gerechte* Strafe für so jemanden sein könnte. Hoffentlich werden die Richter sich am oberen Ende dessen bewegen, was das Strafgesetzbuch in so einem Fall vorgiebt. Ein solcher Mensch muss von der Strasse - allein schon um weitere Opfer zu verhindern.
Kommentar ansehen
09.04.2013 15:33 Uhr von psycoman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich verstehe die beiden Frauen nicht. Wenn ich jahrelang so etwas durchmache, bin ich doch weg von da, sobald ich volljährig bin und Arbeit habe.

Die Verbechn kamen erst wieder hoch, als sie merkten, wie der Stiefvater die Enkelin angeschrien hat.

Jemanden der mich jahrlang vergewaltigt hat lasse ich nicht in die Nähe meines Kindes. Die scheinen die Geschehnisse echt verdrängt zu haben. Gut, dass der Kerl jetzt immerhin vor Gericht steht.
Kommentar ansehen
09.04.2013 16:13 Uhr von MurrayXVII
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Täter sieht die Situation als nicht so schlimm. Angeblich hätten sie sich nicht gewehrt. "

Natürlich wehrt man sich nicht wenn man starr vor Angst ist!
Wer jetzt noch sagt dass das ein Mensch ist der tut mir wirklich leid...dieses Ding sieht vielleicht äußerlich so aus aber das wars auch schon...

Wieder ein Subjekt mehr für medizinische Experimente...lasst die armen Tiere in Ruhe und testet lieber an solchen Dingern ohne jegliches Existenzrecht!
Kommentar ansehen
09.04.2013 16:18 Uhr von fakusaman
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm.. Wiso nicht in Deutschland ist alles möglich
schliesslich leben wir nicht in indien da ist es schlimmer....
Kommentar ansehen
09.04.2013 17:06 Uhr von dash2055
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@maida
Nur weil die ausländische Presse weniger darüber berichtet heißt das noch lange nicht das es solche Fälle bei euch nicht auch gibt.

Das hier in DE sind ebenso _Einzelfälle_, bei 80 Mio. Einwohnern gibt es eben ein paar kranke Köpfe.

Nur weil es ein paar Kinderf*** gibt heißt es noch lange nicht das wir alle so ticken... Dein erster Beitrag lässt darauf schließen das du es so meinst.

[ nachträglich editiert von dash2055 ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 18:34 Uhr von data2309
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
iwie könnte man sich schon verallgemeinert fühlen!
alle deutschen sind nazis oder eben sowas wie in der news steht
nein das sind g.s.d. nur ganz ganz wenige. von mir aus könnten beide dieser typen aussterben.
in einigen ländern bei iwelchen eingeborenen stämmen heiraten 50, 60, 70 jährige 12 jährige mädchen...-legalisierte pädophilie- ?? mag dort vlt. kulturell verwurzelt sein, ist aber in meinen augen genauso krank...
also den typ in nen hochsicherheitsknast zu dem mehrfachmördern (diese dürften gerne wissen warum der dort ist)... dann bekommt er mit sicherheit am eingenen leib zu spüren wie sich die kids gefühlt haben müssen...
achso... lebensläglich -und das meine ich im wörtlichen sinne
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:45 Uhr von D_C
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm...... 450 Fälle.....
Nach dem ersten Mal hätte man dieses menschliche Stück Dreck standrechtlich erschiessen sollen.
Scheiss drauf ob eine Hinrichtung mehr Geld als der Knast kostet.
Scheiss auf "Menschenrechte- und würde", die haben solche Untermenschen bei ihren Taten ja auch nicht im Blick gehabt.
Klingt das polemisch? Durchaus! Und zwar mit Absicht!
Wer hier noch von "das ganze in Ruhe und Objektiv verhandeln" quasselt, der hat die Schläge im Kopf sowieso nicht gehört.
Letztenendes bekommt dieser Unterbelichtete vielleicht zehn oder zwölf Jahre, wird vielleicht noch psychologisch behandelt (dann gibt´s Halbstrafe), und kommt dann als freier Mann wieder raus.
Um sich sein nächstes Opfer zu suchen, da man ihn mit Sicherheit "als erfolgreich Therapiert" entlässt.
Kommentar ansehen
09.04.2013 22:25 Uhr von eisenkiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das selbe leid für den täter! also missbrauch am täter würde ich für gerechtfertigt halten!! therapie ist doch zwecklos und kostet nur unnötig geld. als unzurechnungsfähig kann man solch ein monster nicht einstufen, da es eine gewollte straftat ist.
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:22 Uhr von Politologe2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Immer diese pädophile Deutsche
Kommentar ansehen
10.04.2013 01:51 Uhr von Dean_Winchester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auge um Auge wäre die gerächte Strafe oder die Todesstraffe.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:34 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kobra28:
Du schreibst:
"Das stimmt was maida schreibt.Wenn Deutsche ihre Kinder missbrauchen dann ist das nicht schlimm.aber ein Ausländer wird immer am Pranger gestellt"

Geht es in dieser News um einen Deutschen?
Hast Du Dir die Kommentare durchgelesen?
Wo steht da etwas von "nicht schlimm"?
Ich sehe nur Kommentare wie "Lebenslänglich!", "Steinigen!",...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?