09.04.13 12:58 Uhr
 229
 

Großbritannien: Kein Staatsbegräbnis für Margaret Thatcher am 17. April

Die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher wird nächste Woche am Mittwoch, den 17. April beigesetzt. Diese Meldung kam am heutigen Dienstag aus der "Downing Street". Die Beisetzungszeremonie wird in der St Paul´s Cathedral in London stattfinden.

Es wird kein Staatsbegräbnis, aber Thatcher wird, wie einst Lady Diana, mit militärischen Ehren beigesetzt werden. In der Nacht vor dem Begräbnis wird die Leiche im Palace of Westminster aufgebahrt.

Alle britischen Parlamentsmitglieder werden am kommenden Mittwoch aus den Osterferien zurückgerufen, damit sie Margaret Thatcher die letzte Ehre erweisen können. Die "Eiserne Lady" hatte ein Staatsbegräbnis abgelehnt, da sie befürchtete, dass im Parlament dadurch eine kontroverse Debatte entstehen könnte, da dieses über die Finanzierung der Beisetzung abstimmen müsste.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, April, Beisetzung, Begräbnis, Margaret Thatcher
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 15:02 Uhr von Komikerr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hälfte der Kosten übernimmt die Familie, die andere Hälfte der Staat. Grad gelesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?