09.04.13 12:30 Uhr
 623
 

USA: "Electronic Arts" zum kundenunfreundlichsten Unternehmen gewählt

Zum zweiten Mal in Folge bekam der Videospielhersteller "Electronic Arts" (EA) einen wenig schmeichelhaften Preis verliehen, denn laut "Consumerist" ist EA das "schlimmste Unternehmen der USA".

Damit ließ EA sogar Banken und Ölkonzerne hinter sich, so das Magazin, das jedes Jahr diese Wahl durchführt.

"Spieler haben sich dazu entschieden, Electronic Arts und der gesamten Videospielbranche eine Nachricht zu übermitteln: Hört auf damit, eure loyalen Kunden wie Dreck zu behandeln", so das Magazin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Unternehmen, Electronic Arts, Negativpreis
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden