09.04.13 11:59 Uhr
 6.658
 

Landsleute sauer: Jackie Chan verschenkt seine Sammlung altchinesischer Häuser

Der Schauspieler Jackie Chan ist seit Kurzem auch chinesischer Politiker und besitzt eine wertvolle Sammlung altchinesischer Häuser, die er nun der Universität Singapur schenkt.

Problematisch daran ist nur, dass er die etwa 300 Jahre alten Häuser aus der Qing-Dynastie nun aus der Provinz Anhui abtragen muss und damit viele Landsleute verärgert.

Chan argumentiert, dort wären die Sandelholzbauten nur "Futter für Termiten". "Diese historischen Bauten sind die Essenz der traditionellen chinesischen Architektur, und ich denke, es ist eine Verschwendung, wenn sie nicht gezeigt werden, damit Menschen ihre Freude an ihnen haben können.", so Chan weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Haus, Sammlung, Architektur, Jackie Chan
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Actionstar Jackie Chan erhält Ehren-Oscar für sein Lebenswerk
Jackie Chan & Owen Wilson drehen neuen Film "Shanghai Dawn"
China: Jackie Chans Sohn zu Gefängnisstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 13:36 Uhr von Phillsen
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn jetzt bitte gegen diese Begründung einzuwenden?
Zumal er sie verschenkt und nicht verkauft.
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:50 Uhr von Colonel07
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ich verstehe die Begründung voll und ganz, und doch würde ich mich hierzulande auch ägern wenn aus meinem Heimatdorf plötzlich 20 markante Häuser verschwinden sollen, weil die in Berlin der "Allgemeinheit" präsentiert werden sollen.

Aber ich finde die Entscheidung Privatbesitz Museen, oder Ausstellungen zu vermachen eine respektable Handlung!

[ nachträglich editiert von Colonel07 ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:59 Uhr von Floppy77
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mal bedenkt wieviele traditionelle Dörfer schon Opfer des einen oder anderen Stausees geworden sind, ist das vielleicht der beste Weg die Häuser zu erhalten.
Kommentar ansehen
09.04.2013 14:40 Uhr von brad41x
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich kann verstehen, das die Leute sauer sind.

Das wär in etwa so, als würde man die Freiheitsstatue oder den Eiffelturm an die Schinkenstrasse auf Malle stellen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 14:52 Uhr von Nordwin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@brad41x

Nunja... das ist doch wirklich etwas anderes. Es werden hier keine Denkmäler verpflanzt sondern Häuser (ich gebe zu sie haben Denkmalcharakter) und auch nicht in die Schinkenstraße sondern in ein Museum, welches sich (hoffentlich) darum kümmert, dass diese Häuser für die Zukunft erhalten bleiben...

Also wenn du schon beim Türmchen bleiben musst, dann müsste den der Besitzer einem Museum geben, damit ihn nicht Termiten fressen... was bei Stahl natürlich ne Leistung von den Termiten wäre ^^
Kommentar ansehen
09.04.2013 14:53 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@brat41x:
Nein, das wäre so, als würde man ein Haus aus dem 17. Jahrhundert, wie alte Bauern- oder Bürgerhäuser, abbauen, denn genau das passiert hier ja.

Die Dörfer oder Städte scheinen sich ja bisher nicht um die Häuser gekümmert zu haben, wenn die vergammeln und geschützt werden müssen.

Mit meinem Besitz sollte ich auch machen können was ich möchte. Es scheinen ja Privathäuser zu sein, keine Tempel oder ähnliche Häuser, die öffentlich waren.
Kommentar ansehen
09.04.2013 16:05 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde interessieren, wieviele solcher Häuser den chinesischen Neubauten zum Opfer gefallen sind.
Kommentar ansehen
09.04.2013 17:01 Uhr von brad41x
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nordwin

"Also wenn du schon beim Türmchen bleiben musst, dann müsste den der Besitzer einem Museum geben, damit ihn nicht Termiten fressen... was bei Stahl natürlich ne Leistung von den Termiten wäre ^^ "


Ahh... nein, ich muss nicht bei Türmchen bleiben. Wobei ich nebenbei nie bei Türmchen war, denn, die Freiheitsstatue ist, wie der Name schon sagt, eine Statue ;)

Termiten fressen keinen Stahl.

Das wiederum wäre so, als ob Du Dich plötzlich von Plankton ernähren würdest.

Und das, um es weiter zu verdeutlichen, auf Malle, an der Schinkenstrasse sitzend..., gleich neben dem Eiffelturm.
Kommentar ansehen
09.04.2013 17:31 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*Brad41x den Hut des Ironikers rüberschieb*

Aufsetzen und nochmal lesen bitte.
Kommentar ansehen
10.04.2013 05:16 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find eher, dass das für Chan spricht:
Häuser uneigennützig einem Museum zu spenden, ohne Gebühr.

Heutzutage macht man eh alles falsch, egal wie man sich auch verhält :) Der blanke Neid regiert
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:49 Uhr von Nordwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@brad41x

Wenn du von Eiffelturm und Freiheitsstatue redest und ich Türmchen schreibe, ist es eine verdammt große Leistung das Türmchen als Bezug auf die Freiheitsstatue zu sehen...

Und ja Termiten fressen keinen Stahl... Hab ich auch nicht behauptet...

Das sind Häuser mit historischem Charakter aber KEINE Denkmäler (immer noch nicht) und somit auch nicht vergleichbar mit Eiffelturm und Freiheitsstatue. Wenn du was auf Malle in der Schinkenstraße haben willst, was vergleichbar wäre, muss ich dir auch zum typischen niederbayrischen Bauernhaus aus dem 17 oder 18 Jahrhundert raten...

Sonst vergleichst du nämlich Äpfel mit Schnittlauch (anstatt mit Birnen, die wärn zumindest Obst)
Kommentar ansehen
14.04.2013 06:41 Uhr von brad41x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich vergleiche lieber Äpfel mit Bratwurst und Körriewurst mit Brezeln

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Actionstar Jackie Chan erhält Ehren-Oscar für sein Lebenswerk
Jackie Chan & Owen Wilson drehen neuen Film "Shanghai Dawn"
China: Jackie Chans Sohn zu Gefängnisstrafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?