09.04.13 11:19 Uhr
 634
 

Volker Kauder stoppt Vorschlag von eigenem Bruder gegen Korruption im Bundestag

Siegfried Kauder ist Rechtsausschuss-Vorsitzender im Bundestag und hat einen Gesetzesentwurf gegen Abgeordneten-Korruption vorgelegt (ShortNews berichtete), der nun jedoch wieder gestoppt wurde.

Ausgerechnet Volker Kauder, sein eigener Bruder und der Fraktionschef der Union, kassierte den Entwurf wieder.

Der Vorschlag werde zwar "zur Kenntnis" genommen. Die Union sehe aber "weiterhin große Probleme, zu einer verfassungsrechtlich einwandfreien Lösung zu kommen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Bruder, Korruption, Vorschlag, Volker Kauder
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 12:16 Uhr von derSchmu2.0
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, schon eine lustige Truppe...gehts um Diäten etc, sind sie sich in Nullkommanichts einig...Datenweitergabe, kann auch, wenn die meisten Deutschland-Italien gucken, problemlos durchgewunken werden...gehts um Korruption, werden sie auf einmal wieder ziemlich träge oder zu genau...
...kann da nichtmal ein kleiner Unfall im Bundestag passieren... diese Sippe betrügt und macht sich nichtmal mehr die Mühe dabei, das zu verstecken...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 12:41 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Truppe ist ja auch legitimiert das zu tun, schließlich geben die meisten Deutschen diesen Betrügern Ihre Stimme und bestätigen damit die laufenden Machenschaften der etablierten Parteien.

Ich weiß nur bis heute nicht warum...
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:13 Uhr von Slyzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom

sind meistens einfach nur Dummköpfe, die immer das Gewählt haben, was ihre Eltern wählen ohne darüber nachzudenken. Generation 50+ hat viele solcher Menschen.

Während die junge Generation aus Enttäuschung nicht wählen geht. Der großteil der Politiker in diesem Land hat einfach versagt und ist nicht in der Lage zu begreifen, was es bedeutet Politiker zu sein.

Ich bin sowieso dafür, dass Politiker maximal 4000 Euro verdienen sollen und sämtliche Nebeneinkünfte über insgesammt 1000 Euro dürfen sie nicht betreiben. Damit auch mal Menschen in die oberen Positionen kommen, die nicht nur wegen dem Geld hingehen.

Und das sagt jemand, der selber Politiker werden will.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:41 Uhr von Maaaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Korruptionsgrenze sollte lt. Siegfried Kauder bei 200€ liegen. Da musste sein Bruder Volker Kauder doch eingreifen!!!
Was kostet den so ein gutes Essen in einem hochkarätigem Restaurant mit teurem Wein und sonstigen Angenehmlichkeiten? Die Lobbyisten sind nicht kleinlich.
Kommentar ansehen
23.06.2013 14:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politik ohne Korruption ist keine Politik, das wäre dann eher Handeln im Sinne der Bevölkerung, hat aber mit Politik nichts zu tun. In der Branche wäscht doch ein Hand die Andere...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?