09.04.13 09:40 Uhr
 625
 

Indien droht Pharmakonzernen mit Patententzug

Indien hat den Pharmakonzernen nach der jüngsten Niederlage von Novartis erneut die Rute ins Fenster gestellt. In Notfällen behalte sich Indien vor, bereits vergebene Patente wieder zu entziehen, so Handelsminister Sharma, etwa bei einer Epidemie.

Sharma verteidigte auch ein Urteil gegen Novartis. Dem Konzern war von Indiens Höchstgericht die Patentierung des Krebsmittels Glivec versagt worden. Was sei besser, "Menschen sterben zu lassen oder ihnen Medikamente zur Verfügung zu stellen?", so Sharma.

In Indien sind rund 90 Prozent der Medikamente Generika, mittlerweile werden sie auch weltweit vertrieben - sehr zum Unmut der großen Pharmakonzerne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Patent, Entzug, Pharmaunternehmen
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 09:44 Uhr von Tinnu
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der hat Mut und ist garantiert nicht gekauft. Gut so!
Kommentar ansehen
09.04.2013 10:03 Uhr von Nasa01
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das ganze hat zwei Seiten.

Ein neues Medikament auf den Markt zu bringen setzt jahrelange Forschung voraus.
Dies ist natürlich auch mit hohen Kosten verbunden.
Und diese Kosten will man natürlich mit dem Patentschutz wieder reinbekommen.
Verständlich.

Die erkrankten Menschen, die auf Medikamente angewiesen sind wollen diese natürlich möglichst günsig erwerben können. Vor allem in Indien herrscht natürlich keine so grandiose soziale Sicherheit. So müssen die Leute ihre Medikamente vorwiegend aus eigener Tasche bezahlen, und dies sollte eben mit giringen Mitteln möglich sein.
Auch verständlich.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:00 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die News sagt doch letztlich Folgendes aus:

Vorwiegend westliche Unternehmen entwickeln ein Medikament - das liegt idR irgendwo zwischen $50 und $500 Millionen - und Indien stellt nicht nur unbezahlte Kopien für den eigenen Markt her, sondern exportiert diese auch noch und macht damit Gewinne.



Natürlich ist es schlecht, wenn sich Leute ein Medikament nicht leisten können. Noch schlechter ist es aber, wenn die Pharmaunternehmen immer weniger Geld in Forschung investieren, weil sie am Ende sowieso nicht davon profitieren.

Und da spielen Indien und ein paar andere Staaten ein sehr gefährliches Spiel.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:12 Uhr von MasterMind187
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01

Das ist allerdings oftmals nur Theorie.
Die Realität sieht aber eher so aus, dass Medikamente ein wenig verändert werden, sobald der Patentschutz abgelaufen ist. Dieses "neue" Medikament sei dann angeblich soviel besser und müsse daher ebenfalls für viele Jahre geschützt werden.

Und genau um so etwas ging es in dem Fall in Indien. Der Patentschutz war abgelaufen, aber der Hersteller wollte diesen verlängern, da man das Medikament jetzt auch als Tablette einnehmen kann. Die waren der Ansicht, dass dies eine ausreichende Verbesserung sei und somit erneut schutzwürdig sei.

Ausserhalb Indien wurde dies auch zugelassen. In Indien kostet eine Behandlung jetzt nicht mehre tausend Euro mehr, sondern nur noch rund 50€.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:15 Uhr von |Erzi|
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte eben dazu uebergehen Medikamente zu entwickeln um kranke Menschen zu heilen und nicht um damit Gewinne zu erzielen die jenseits von Gut und Boese sind.
Wenn man Menschen sterben laesst nur um Rendite zu erzielen ist das hochgradig unsozial.
Wann merkt man eigentlich das es noch so etwas wie Ethik gibt?
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:26 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ |Erzi|

Dann entwickel doch einfach mal ein paar Medikamente.

Nicht reden - machen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?