09.04.13 08:53 Uhr
 203
 

Fußball: Laut Giovanni Trapattoni hat es der FC Bayern noch nicht geschafft

Giovanni Trapattoni, einstiger Coach des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München, ist der Meinung, dass die Bayern den Einzug ins Halbfinale der Champions League noch nicht geschafft haben.

"Wenn Juve zur Halbzeit mit 1:0 führt, haben auch die Bayern Angst in einem Stadion, das gegen sie ist. Die Deutschen sind Favorit, aber nur zu 51 Prozent" sagte er gegenüber der Zeitung "La Stampa".

Das Hinspiel gegen Juventus Turin endete mit einem 2:0 Sieg des FC Bayern über die Italiener.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Juventus Turin, Giovanni Trapattoni
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 09:06 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es noch nicht geschafft, sonst könnte man sich das Rückspiel ja auch sparen und lieber die Meisterschaft groß feiern.

Aber ein großer Schritt ist getan und die Chancen stehen gut. Der FCB darf nur nicht nachlassen, Juventus ist immer gefährlich, und in die Enge getrieben wahrscheinlich sogar sehr gefährlich. Ein Auswärtstor wäre hier unglaublich hilfreich, denn 4 Tore traue ich Juventus dann doch nicht zu, zumindestens nicht ohne hinten aufzumachen und damit dem FCB Chancen auf weitere Auswärtstore zu geben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?