09.04.13 08:22 Uhr
 4.504
 

Wien: Trickbetrüger legen einen Touristen mit mieser Masche rein

Zwei Betrüger haben am Samstag in der Wiener Innenstadt einen Touristen mit einem ganz miesen Trick um sein Geld gebracht.

Die Männer erklärten den Touristen, dass sie Zivilpolizisten seien und seine Geldbörse kontrollieren müssten. Dabei entwendeten sie unbemerkt Geld aus dem Portemonnaie.

Der Bestohlene bemerkte aber schnell den Verlust des Geldes und lief hinter den Betrügern her. Auf diese Verfolgungsjagd wurden zwei richtige Polizisten aufmerksam. Die verhafteten einen der Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Streife, Masche, Trickbetrüger
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus
Ravensburg: Landgericht verurteilt Brandstifter zu sieben Jahren und neun Monaten Haft
Magdeburg: Bombendrohung am Hauptbahnhof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 08:29 Uhr von TendenzRot
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
Trickbetrüger? Das war einfach nur ein saudämlicher Tourist. Jeden Tag steht ein Idiot auf, man muss ihn nur finden.
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:00 Uhr von blade31
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo ich bin der Brieftaschen kontrolleur...

Autsch
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:03 Uhr von Mecando
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen sollte man sicher immer die Dienstausweise zeigen lassen.
Dummer Tourist...

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:11 Uhr von Dennis_the_Manace
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich klingel auch immer an der Haustür des Nachbarn, gebe mich Arzt in Zivil aus und erkläre ihm, ich muss dringend mit seiner Frau schlafen... -.-
Wie hat Forest Gump noch mal gesagt: "Dumm ist der, der dummes tut" , dumme Touristen!
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:57 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nep, erlaubt sicher nicht. Aber mal ehrlich wer so dämlich ist hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
09.04.2013 14:59 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb sollte man einer Personenkontrolle von vornherein widersprechen.
Und wenn sie nicht abzuwenden ist, lässt man sich zuerst(!!) die Ausweise der Beamten zeigen.
Das stellt einerseits sicher, dass es tatsächlich Beamten sind und schützt andererseits vor Polizeigewalt, da auch Gewalttäter in den Reihen der Polizei lieber aus der Anonymität heraus agieren.
Kommentar ansehen
09.04.2013 18:34 Uhr von rolf.w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier schreiben viele, man solle sich die Ausweise zeigen lassen. Dies ist sicherlich nicht verkehrt und wird auch immer wieder von offizieller Seite empfohlen, aber wer kennt denn die Ausweise wirklich?
Was ich meine ist, was nutzt es, sich einen Ausweis zeigen zu lassen, wenn man nicht weiß, wie das Original aussieht? Ich zB. habe mit diesen Beamten so wenig(gar nichts) zu tun, dass ich gar nicht weiß, wie ein Original auszusehen hat. Und als Tourist im Ausland müsste man dann ja auch noch wissen, wie die dortigen Ausweise aussehen, wie soll das gehen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?