09.04.13 07:50 Uhr
 188
 

Gelsenkirchen: 67-Jähriger sticht 38-Jährigen nieder und verletzt ihn schwer

Ein Streit unter Nachbarn ist am Samstag eskaliert und endete mit der lebensgefährlichen Verletzung eines 38-jährigen Mannes.

Nach Angaben von Zeugen, gerieten ein 67-jähriger und ein 38-jähriger Mann im Hausflur in Streit. Dann ging der Ältere der beiden Männer in seine Wohnung, holte ein Messer und stach fünf Mal auf seinen Kontrahenten ein.

Dieser erlitt schwere Verletzungen. Es besteht aber keine Lebensgefahr mehr. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Messer, schwer, Gelsenkirchen
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 09:53 Uhr von Katzee
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nachbarschaftsstreitigkeiten arten leider immer wieder in Gewalt aus. Bedauerlicherweise wird es meist umso schlimmer, je älter einer der Kontrahenten ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?