09.04.13 07:50 Uhr
 189
 

Gelsenkirchen: 67-Jähriger sticht 38-Jährigen nieder und verletzt ihn schwer

Ein Streit unter Nachbarn ist am Samstag eskaliert und endete mit der lebensgefährlichen Verletzung eines 38-jährigen Mannes.

Nach Angaben von Zeugen, gerieten ein 67-jähriger und ein 38-jähriger Mann im Hausflur in Streit. Dann ging der Ältere der beiden Männer in seine Wohnung, holte ein Messer und stach fünf Mal auf seinen Kontrahenten ein.

Dieser erlitt schwere Verletzungen. Es besteht aber keine Lebensgefahr mehr. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Messer, schwer, Gelsenkirchen
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert