09.04.13 07:08 Uhr
 2.348
 

PlayStation 4 wird nicht abwärtskompatibel sein

Sonys Next-Generation-Konsole "PlayStation 4" wird nicht abwärtskompatibel sein. Dies bedeutet, dass keine Spiele der "PlayStation 3" auf der Konsole laufen werden. Mark Cerny von Sony äußerte, dass dies eine schwere Entscheidung gewesen wäre.

Cerny äußerte: "Dieser Punkt wurde eifrig diskutiert und im Endeffekt haben wir uns dazu entschlossen, uns auf die positiven Erscheinungen zu konzentrieren, die der Wechsel auf die X86-Architektur mit sich bringt". Dieser Wechsel verhindert die Abwärtskompatibilität.

Wann die PlayStation 4 erscheinen soll und wo sie sich preislich ansiedelt, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Sony, PlayStation 4, Kompatibilität
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 08:08 Uhr von Slideshow
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund sich die PS4 nicht zu holen..
Kommentar ansehen
09.04.2013 08:21 Uhr von g4rtenZw3rg
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Und somit steht nun fest, dass die PS4 einen Käufer weniger hat. Aber mal gucken, vielleicht gibt es ja von der Community solch ein negatives feedback, dass sie es doch noch ermöglichen.
Alternativ wäre ich auch noch mit einer Rückerstattung des Geldes für die älteren Spiele, da es das aber nie und nimmer geben wird, gibts von mir ein Minus an Sony.
Kommentar ansehen
09.04.2013 08:36 Uhr von Phillsen
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Das hab ich fast erwartet.
Die Softwareemulation auf dem zweiten PS3 Modell hat ja auch nur mit Glück funktioniert.
Alerdings stört mich das nicht wirklich. Bei der PS3 damals hab ich auch gedacht was solln der scheiss, aber andererseits, hab ich beide lange Zeit nebeneinander stehen gehabt und die PS2 ist nie mehr gelaufen.
Also objektiv betrachtet, wär die Möglichkeit zwar schön, aber der Nutzen vermutlich nur minimal.

Was mich mehr nerven würde, ist wenn ich die PSN Games nicht mehr spielen kann. die kann ich nämlich nicht verkaufen.
Aber da ist das letzte Wort wohl noch nicht gesprochen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 08:41 Uhr von KingPiKe
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe da jetzt für mich persönlich kein Problem drin.
Wenn ich mir eine PS4 holen sollte und dann doch die Lust verspühre ein PS3 Spiel spielen zu wollen, dann schalte ich eben die PS3 wieder an.

Letztendlich finde ich den Schritt auch völlig in Ordnung. Durch die geänderte Architektur müsste man eine extra CPU für die PS3-Titel bereitstellen. Dadurch natürlich auch ein anderes Board. Das würde wieder höhere Kosten verursachen. Darauf verzichte ich dann doch gerne.
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:15 Uhr von andi_25
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tja dann doch wieder eine PS3.
Meine ist vor 4 Wochen Kaputt gegangen und ich wollte warten, aber ne dann lieber nie eine PS4.
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:54 Uhr von wrazer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@KingPiKe
Warum extra Hartdware? Das Zauberwort heißt emulieren. Das frist zwar mehr Recourcen sollte aber von der PS4 auf PS3 ohne probleme möglich sein?
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:56 Uhr von Sopha
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und überall werden nun die Fanbois rumheulen das PS3-Titel nicht laufen, nur weil sie technisch nicht verstehen das die neue Architektur das nicht zulässt... lustig :)
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:57 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wrazer

Eben nicht. So einfach ist das nicht.
Emulation benötigt immer sehr viel Energie.

Bei der Ps2-Ps3 hat das noch mehr oder weniger gut geklappt, weil die PS3 im Vergleich zur PS2 eben wesentlich kräftiger war.

Zwischen PS3-PS4 ist der Sprung nicht so stark, gerade was die CPU angeht. Der Cell-Prozessor der PS3 kann nicht so einfach von der CPU der PS4 emuliert werden, auch wegen der unterschiedlichen Architektur. Dazu müsste sie noch Leitungsstärker werden.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 10:02 Uhr von TheUnichi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Finds immer cool
Unter jede Xbox News:
"Tja, dann hol ich mir halt keine!"

Unter jede PS4 News:
"Tja, dann hol ich mir halt keine!"

Dann holt euch doch einfach gar keine, aber warum kommentiert ihr dann überhaupt

Ich werde mir BEIDE holen und habe damit den absoluten Direktvergleich, dann brauch ich mich nicht auf News von zwielichten "Experten" berufen, wenn man darüber diskutiert...

Wer das Geld dafür nicht hat...muss es vielleicht einfach verdienen gehen ;D
Kommentar ansehen
09.04.2013 10:16 Uhr von Sonic_Bomp
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Das war doch klar, schließlich ist die Playstation 3 auch nicht abwärtskompatibel warum sollten die es bei der PS4 anders machen, wo man doch gesehen hat das die Kunden es trotzdem kaufen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:05 Uhr von Flatron1337
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Achja immer der selbe Müll wie TheUnichi schon sagte. @Topic: War schon länger bekannt und ist für mich auch nicht wichtig. Ich kauf mir eine PS4 ja nicht um PS3 Spiele zu spielen. Dafür hab ich meine PS3.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:50 Uhr von damagic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mr. cerny, das war nicht nur eine schwere entscheidung, sondern definitiv auch eine falsche! -.-
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:51 Uhr von Brain.exe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab noch nie verstanden wieso man sich ne neue Konsole kauft um Alte Spiele zu spielen. Das macht überhaupt keinen sinn, aber hauptsache man kann meckern.

Beschwert ihr euch bei der Wii das ihr keine NES Cards mehr einschieben könnt? xD Oh man.
Kommentar ansehen
09.04.2013 11:53 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kauft ne neue Konsole um dann alte Games drauf zu Zocken ??
Kommentar ansehen
09.04.2013 12:03 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich belieb bei meiner Wii die Grafik ist einfach toll :-)
Kommentar ansehen
09.04.2013 12:40 Uhr von Marc_Anton
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute was regt ihr euch so auf? Konnte das N64 SNES-Spiel abspielen oder der Gamecube die vom N64 oder Dreamcast die vom MasterSystem? Es ist nun mal einen neue Konsolen-Generation. Jeder vernünftige Fernseher hat heute eh min. 4 HDMI-Eingänge. Von daher stellt die die "alte" PS3 doch einfach neben die PS4. Als ob hier alle gleich ihre alten Konsolen beim Kauf einer Neuen wegschmeißen würden. Echte Videospielenthusiasten heben eh alle Konsolen auf.
Kommentar ansehen
09.04.2013 12:46 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die neue xbox solls im übrigen auch nicht sein:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:48 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton

Den Leuten geht es ja nur darum, dass es technisch möglich ist.

Technisch möglich ist so einiges, aber damit nicht gleich immer sinnvoll und/oder lukrativ und auch große Firmen wie Sony müssen wirtschaftlich denken und sind SELBSTVERSTÄNDLICH Profitorientiert, denn ohne Profit können sie keine fetten Produkte liefern

Aber das Versteht der 55-Jahre alte Horst aus Ulm nicht. Früher, damals, war alles besser. Da brauchte man das alles noch nicht. Früher hat mein sein Holz noch SELBST gesägt, DAS waren noch Zeiten
Kommentar ansehen
13.04.2013 18:09 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War die einzig richtige Entscheidung.

Abwärtskompatibilität wird Maßlos überbewertet.

Da wird aufgeheult und lamentiert. Ich kaufe mir doch keine Nachfolgerkonsole, um die Spiele des Vorgängers drauf zu spielen. Was einige ebenso wenig bedenken und völlig ausser acht lassen: Das sind Extrakosten! Diese Pappenheimer glauben doch tatsächlich, dass sie etwas einsparen könnten oder welche Bewandnis soll es sonst haben? Die PS3 fürn 100er verkaufen aber beim Kauf der PS4 wieder nen 100er drauflegen. Wie schlau ist das denn? Und am schlauesten sich über den hohen Endpreis beschweren!

Ich habe die AK bei der PS3 nicht vermisst, da ich a.) eine PS2Slim besitze und vorallem b.) sogut wie keine PS2 Games mehr spiele. Ich kenne auch keine Sau von etlichen PS3 Besitzern, die das tangiert.

Ich kanns nicht oft genug wiederholen: Wenn jemand unbedingt PS3 Games zocken möchte, dann soll er dafür ZAHLEN! Ich sehe nicht ein, warum ich wegen ein paar Spacken für ein überflüssiges Extra zuzahlen soll!

[ nachträglich editiert von cefirus ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 23:10 Uhr von Retrobyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum extra Hartdware? Das Zauberwort heißt emulieren. Das frist zwar mehr Recourcen sollte aber von der PS4 auf PS3 ohne probleme möglich sein?"

Falsch, aber sowas von.
Einfache Faustregel:
Das Endgerät braucht Minimum die zehnfache Leistung wie das zu emulierende System.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?