09.04.13 06:46 Uhr
 129
 

2013 jährt sich die Schlacht bei Gettysburg zum 150. Mal

Am 1. bis zum 3. Juli 1863 fand die entscheidende Schlacht des amerikanischen Bürgerkriegs statt und feiert dieses Jahr das 150-jährige Jubiläum. Zu den Feierlichkeiten in dem kleinen Ort Gettysburg werden rund vier Millionen Besucher erwartet.

Durch die Schlacht bei Gettysburg wurde der Krieg entschieden. Hier hielt Lincoln seine berühmte Rede. Hätten die Konföderationstruppen unter General Robert E. Lee die Schlacht gewonnen, hätte Lincoln wohl einen Frieden anbieten müssen und die USA wären gespalten worden.

Der Schlacht wird mit Ausstellungen, Führungen und einer historischen Nachstellung gedacht. Gerade in Zeiten wo die USA versuchen, den Krieg in Afghanistan zu beenden, ist der Bürgerkrieg noch immer im Bewusstsein. So hat er doch gezeigt, was man leisten muss, um die Demokratie zu bewahren.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jubiläum, Schlacht, Bürgerkrieg
Quelle: de.euronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 06:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bürgerkrieg hatte wohl eher weniger mit Demokratie als mit verschiedenen Weltanschauungen zu tun.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:39 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gettysburg hat den Krieg nicht entschieden, das war Scotts Anaconda, die den Süden ausgehungert hat. Aber der Süden hat gemerkt, daß am Norden kein vorbeikommen ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?