09.04.13 06:39 Uhr
 420
 

Scientology lockt Teenager auf Facebook

Der Verfassungsschutz warnt vor Scientology. Die Organisation macht jetzt jagt auf Jugendliche auf Facebook und YouTube unter Decknamen.

Laut Experten gelingt es Scientology Zugang zu den Jugendlichen zu bekommen, ohne dass die Eltern etwas mitbekommen. Scientology unterstützte die Menschenrechts- und Antidrogen-Organisationen und wies die Vorwürfe zurück.

Laut eigenen Angaben hat die Sekte über zehn Millionen Mitglieder. In anderen Ländern steht Scientology unter Beobachtung vom Verfassungsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Scientology, Teenager, Locken
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 08:19 Uhr von Bono Vox
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
geil, der gorbatschew... da hat in der News immer was zu lachen. Schlimmer geschrieben als in der Vorschule, aber herausragend ist der letzte Absatz:

"Laut eigenen Angaben hat die Sekte über zehn Millionen Mitglieder. In anderen Ländern steht Scientology unter Beobachtung vom Verfassungsschutz. "

Deutschland ist eine Demokratie. In anderen Ländern regnet es.

@news: die Sektenspinner sind noch viel tiefer überall drin als man denkt.

@AronIsacharov: warum loggst dich immer um zu News schreiben und dann kommentieren? Paranoia vor den Sekten?
Glaub mir, nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:50 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich beziehe mich nicht auf die Aufklärung, sondern auf deine multiplen Accounts.

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 09:52 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon gibts in meinen Augen heute kaum noch Menschen die über Sekten nichts wissen.
Das ist wie mit Heroin. Jeder weiss dass es einen umbringt udn wieviele probieren es trotzdem?

So ist es mit SC auch: warne wie du willst. Es gibt immer welche dies wissen wollen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 10:27 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
" Lustig das ich multiple Accounts haben soll. Woher weist du das? Überwachst du das hier?"

Jep.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:26 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Euch Scientology-Multiaccountler, die das Wirken dieser Sekte verherrlichen, finde ich um Einiges gruseliger als all die Haberstantinse dieser News-Community.

Frech, wie von " winshort" noch scientology-eigene Seiten als "Aufklärungsmaterial" nachgeschossen werden - ein Blick ins Impressum hilft.

PFUI.

Das sagt der Verfassungsschutz dazu:

"Die Scientology-Organisation (SO) bezeichnet sich seit der Gründung der ersten „Scientology Kirche“ 1954 in den USA als „völlig neue Religion“. Die Vorstellungen der von L. Ron Hubbard gegründeten SO basieren auf der von diesem entwickelten Lehre der „Dianetik“. Die Schriften Hubbards werden regelmäßig und inhaltlich unverändert neu aufgelegt und beinhalten Hinweise auf eine politische Zielsetzung von Scientology.

Aus einer Vielzahl von Informationsquellen ergibt sich, dass die SO wesentliche Grund- und Menschenrechte wie die Menschenwürde, das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und das Recht auf Gleichbehandlung außer Kraft setzen will. Sie strebt darüber hinaus eine Gesellschaft ohne allgemeine und gleiche Wahlen an."

Glossar: http://www.verfassungsschutz.de/...
Mehr Info: http://www.verfassungsschutz-bw.de/...
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:41 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier noch Infos des Ministerium für Inneres aus NRW, Niedersachsen und Bayern :

- http://www.mik.nrw.de/...
- http://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/...
- http://www.stmi.bayern.de/...
Kommentar ansehen
10.04.2013 17:07 Uhr von Cleary
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vor 2 Jahren hat der Verfassungsschutz "herausgefunden" dass die Menschenrechts- und Antidrogen- Kampagnen von Scientology unterstützt werden. Was seit vielen Jahren auch ganz ohne Geheimdienst auf der website von Scientology auf den allerersten Blick zu finden ist. Nach 2 Jahren also wieder die gleichen "Enthüllungen" ... was für eine Panikmache!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?