09.04.13 06:09 Uhr
 94
 

WikiLeaks: Neue Suchmaschine für Regierungsakten startet

WikiLeaks startete am Montag eine neue Suchmaschine. In der neuen Suchmaschine kann man geheime Regierungsakten aus den USA lesen.

WikiLeaks lud bis jetzt über zwei Millionen ehemals Geheimberichte hoch. Mittlerweile sind die Akten vom US-Außenministerium nicht mehr als geheim klassifiziert und schon länger öffentlich.

Julian Assange habe selber bei der Zusammenstellung der Akten mitgewirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Suchmaschine, WikiLeaks, Julian Assange, Geheimakte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Ermittlungen gegen Julian Assange wegen Vergewaltigung eingestellt
USA bereitet Klage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor
Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Ermittlungen gegen Julian Assange wegen Vergewaltigung eingestellt
USA bereitet Klage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor
Wikileaks-Gründer Julian Assange und Pamela Anderson sind angeblich liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?