08.04.13 20:31 Uhr
 255
 

Meerbusch-Büderich: 66-Jähriger seit mehr als 20 Jahren ohne Führerschein unterwegs

In Meerbusch-Büderich haben am heutigen Montagmorgen Polizisten einen PKW kontrolliert, da dieser nicht vorschriftsmäßig an der Haltelinie gehalten hatte.

Als die Polizisten den 66-jährigen Fahrer nach dessen Fahrerlaubnis fragten, bekamen sie eine überraschende Antwort.

Der Mann gab zu, dass er bereits seit über 20 Jahren ohne Führerschein fuhr, nachdem ihm dieser entzogen wurde.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kontrolle, Führerschein, PKW, Meerbusch
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück
Afghanistan: Tote bei Angriff auf Hotel in Kabul - Gäste unter Beschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 20:33 Uhr von Kanga
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
und wenn er richtig fahren könnte...hätten die ihn nicht angehalten...
also hat es schon seine richtigkeit..das er keinen mehr hat
Kommentar ansehen
08.04.2013 21:16 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso sagt der aus das er seit 20 Jahren ohne fährt?
Selbstgeißelung?
Auspeitschen wär billiger gekommen..
Kommentar ansehen
08.04.2013 21:51 Uhr von oberzensus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich meine das muss man erst ma schaffen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück
Afghanistan: Tote bei Angriff auf Hotel in Kabul - Gäste unter Beschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?