08.04.13 19:44 Uhr
 129
 

Bußgelder: Im Ausland teurer als in Deutschland

Im Ausland sind die Bußgelder viel höher angesetzt als in Deutschland. Wird in Italien eine rote Ampel überfahren, ist man mindestens 170 Euro los. Zwischen 22 und 7 Uhr sind Erhöhungen um ein Drittel möglich. In schwerwiegenden Fällen sind neben Führerscheinentzug auch Freiheitsstrafen möglich.

Am teuersten wird es in den skandinavischen Ländern. Wer in Norwegen 20 km/h zu schnell mit seinem Auto fährt, darf mit einem Bußgeld von mindestens 480 Euro rechnen. Allerdings gibt es in einigen Ländern auch "Rabatt" auf das Knöllchen.

Wer innerhalb von 60 Tagen bezahlt, muss in Italien nur die Mindestbuße bezahlen. Frankreich reduziert die Buße bei Zahlung innerhalb von 15 Tagen. Nur die Hälfte zahlt man in Griechenland, wenn in zehn Tagen beglichen wird, ebenso in Spanien innerhalb von 20 Tagen. Punkte bekommt man jedoch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der.SePPel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Ausland, Bußgeld, Ampel
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 21:05 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarzfahren mit der Straßenbahn hier auf Teneriffa und erwischt werden = 400 Euro!!!!!

Handy am Steuer = 150 Euro

TÜV-Termin überschritten = 200 Euro

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?