08.04.13 17:59 Uhr
 235
 

Südkoreaner geben sich ob der Bedrohung durch Nordkorea fast schon cool

Angesichts des von Nordkorea angedrohten neuerlichen Atomtests gibt sich Südkorea entspannt und unbeeindruckt. Die gesamtem Welt beobachtet den Konflikt mit Sorge, jedoch haben die Südkoreaner andere Probleme.

"Nordkorea tut das doch die ganze Zeit. Ich bin sicher, dass sich die Dinge wieder einrenken", so ein Restaurant-Besitzer. Ein Büroangestellter freut sich auf ein Konzert des Rappers PSY, der den Gangnam Style erfunden hat. Darüber sei er "total aufgeregt".

Trotz der sich überschlagenden Ereignisse in dem Konflikt geben sich die Südkoreaner auch ob eines vielleicht bevorstehenden Militärkonfliktes siegessicher. "Ich glaube, mein Land würde gewinnen", so ein Südkoreaner.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Nordkorea, Südkorea, Bedrohung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 18:59 Uhr von OO88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Treffen würde es auf jeden fall einen Koreaner .
Ich denke das es allen anderen egal ist wenn sie sich gegenseitig in die Luft sprengen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?