08.04.13 17:41 Uhr
 365
 

Hauptverdächtiger im Fall Jonny K. hat sich gestellt (Update)

Der Hauptverdächtige im Fall Jonny K. hat sich gestellt und wurde in Berlin verhaftet.

Nach der tödlichen Prügelattacke auf Jonny K. flüchtete der Hauptverdächtige Onur U. in die Türkei. Nun stellte er sich und wurde direkt nach seiner Ankunft am Flughafen Tegel festgenommen.

Der 19-Jährige soll noch am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Mord, Fall, Gewalt, Prügel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 17:43 Uhr von Destkal
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Auch hier: feiges Dreckschwein.
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:43 Uhr von RainerLenz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
dachte ich mir auch grade clematis

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:56 Uhr von Crawlerbot
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@.clematis.

Nicht nur geringeres Strafmaß sondern auch bessere Gefängnisse.

Feiger Penner.
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:00 Uhr von Perisecor
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Seltsam.

Hier hat jemand die freie Wahl zwischen drakonischen Nazi-Gerichts-Gefängnissen in Deutschland und freien, fairen und tollen Gerichten und Gefängnissen in der Türkei.


Und er entscheidet sich für Deutschland.



Wie passt das zusammen? Ist die Welt etwa garnicht so, wie Haberal uns Tag für Tag erklären mag?
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:08 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mal schauen was für eine Strafe er bekommt

Boxtraining?
Sozialstunden?
2 Jahre auf bewährung?
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:36 Uhr von Faceried
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Im Februar hat die Türkei Rechtshilfe von Deutschland beantragt um sämtliche Akten zum Fall Jonny K. zubekommen. Und jetzt erst vor 2 Tagen konnte die Türkei ein Verfahren gegen Onur U. aufnehmen.

Wie langsam ist die Justiz in Berlin bitte? Kann doch nicht so lange dauern um zu überprüfen ob ein anderes Land Rechtshilfe bekommt oder nicht -.-

Meldung vom 10 März:
"Wie berichtet, hatte die Türkei im Februar die Akten zu dem Fall angefordert. Erst damit hatte die Berliner Staatsanwaltschaft die Gewissheit, dass Onur U. die türkische Staatsangehörigkeit hat. Das Rechtshilfeersuchen aus der Türkei wird derzeit von der Berliner Justiz geprüft."
Quelle: http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
08.04.2013 20:19 Uhr von Faceried
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Heinzx1 schreibt:

"Hier wäre doch jetzt wirklich mal ein Ehrenmord fällig"

Begrüßt ganz klar Gewalt und die Todesstrafe.

Kurze Zeit später schreibt er aber:

" Mit der gewaltaffinen Tradition ihres Heimatlandes, in der Konflikte mit Gewalt gelöst werden."

Also kommst du, Heinzx1AIBundyMuhammenAIBundy, auch aus einer gewaltbereiten Familie.


@dungalop

Nein.
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:09 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist es schon komisch. Da ermittelt angeblich die türkische Justiz gegen den Totschläger und dieser kann unbehelligt ausreisen. Etwa als blinder Passagier? Oder sind die Türken froh dieses Arschloch los zu sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?