08.04.13 16:58 Uhr
 116
 

Dresden: Frau kommt bei Wohnungsbrand ums Leben

In der Nacht zum heutigen Montag ist es in Dresden zu einem Wohnungsbrand gekommen. Dabei kam eine 82-jährige Frau ums Leben.

Drei weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses und ein Helfer erlitten Rauchgasvergiftungen. Unter ihnen ist auch ein dreijähriger Junge.

Über die Brandursache ist bislang nichts bekannt, es kommen sowohl fahrlässige Brandstiftung oder ein technischer Defekt infrage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Leben, Dresden, Wohnungsbrand
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 16:58 Uhr von GixGax
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist bisher auch nicht bekannt, ob sich die türkische Regierung für die Brandursache interessiert.
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:15 Uhr von GixGax
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal

Ich denke, auch in diesem Fall würde sie sich nicht dafür interessieren, genau so wenig, wie sich die türkische Presse für Prozesse interessiert, wo gegen Türken verhandelt wird, welche in Deutschland andere Menschen getötet oder schwer verletzt haben (Jonny K., Daniel S., ...)
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:49 Uhr von mennse
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@GixGax:
Wieso sollte das die türkische Presse interessieren?
Morde passieren halt überall auf der Welt.

Und wieso wird hier wegen jeden kleinen Scheiß gegen Türken gehetzt?
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:51 Uhr von tfs
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
-- 08.04.2013 17:49 Uhr von Haberal--
"[...] genau so wenig wie bei rassistischen Angriffen von Rechtsradikalen wie die hier:

http://www.freitag.de/

Das dröhende Schweigen zum Neonazimord an Marwa El-Sherbini"
------------------------

Ja, total das Schweigen, es gab diverse Gedenkveranstaltungen, "Kunstaktionen", es gibt eine Gedenktafel, das Marwa El-Sherbini Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz, usw... wenn du nach dröhnendem Schweigen suchst, dann hör mal genau hin was z.B. nach dem Mord an Dennis S. aus Kirchweyhe so passiert ist.




-- 08.04.2013 17:49 Uhr von Haberal--

""[...] Und wieso wird hier wegen jeden kleinen Scheiß gegen Türken gehetzt?"

ja beantworte mal, wieso??"
------------------------

Lokalisierte Überfremdung, überproportionaler Anteil an Gewaltdelikten, Integrationsdefizite, Kuscheljustiz, Nazi-Keule... jeder mit ein bischen Verstand kann sich zusammenreimen weshalb sich daraus unweigerlich eine ablehnende Grundhaltung entwicklt, das wäre bei jeder anderen Ethnie die derart von sich Reden macht auch nicht anders.

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 19:24 Uhr von mennse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@tfs:

Ich möchte gar nicht abstreiten, dass es auf einigen Ebenen Nachholbedarf gibt, aber mir kommt es hier immer so vor als ob ihr ALLE Türken in einen Topf werft und blind verurteilt. Der Anteil der Straftäter beträgt vielleich 5% oder je nach Gegend maximal 10%, welche meiner Meinung nach auch abgeschoben werden sollten, aber deshalb muss man nicht gleich die ganze Nation so darstellen.
Kommentar ansehen
08.04.2013 21:01 Uhr von tfs
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht auf welchen Anteil du dich beziehst, aber die genaue Höhe ist eigentlich auch egal, es genügt wenn der Anteil einfach zu hoch ist, so hoch das es den Einheimischen übermäßig auffällt. Selbstverständlich muss man deswegen nicht reagieren wie es manche hier tun, aber es liegt nun mal in der Natur der Menschen und der Dynamik dessen was wir Gesellschaft nennen, und ich spreche hier nicht speziell von den Deutschen, sondern von dem vermeintlich zivilisierten Menschen im allgemeinen. In jedem anderen Land der Welt kannst du das gleiche beobachten, Minderheiten die negativ auffällig sind werden schnell zum undifferenzierten Feindbild. Vor allem in der Masse gibt es dann keine Rationalität mehr, und wenn dann noch weiter Umstände hinzu kommen, wie z.B. hier bei uns das Diffamieren eines Jeden der diese Probleme anspricht, das Opfer allein gelassen werden, die Einheimischen das Gefühl bekommen weniger Wert zu sein und kein Gehör zu finden, dann kommt eben solches Verhalten dabei heraus.

Allerdings muss man schon dazu sagen das ein Ort wie dieser hier nicht repräsentativ sein kann, genau so wie es eben einige Menschen nicht sein können. Hier in diesem "Forum" gibt es auf beiden Seiten ein Haufen Trolle welche einfach nur provozieren wollen um sich anschließend daran zu laben wenn sich der tumbe Pöbel gegenseitig die Schädel einschlägt, hier bei solchen Äußerungen von "ihr" (Deutschen) zu sprechen ist daher eben so unangebracht wie von "die" (Türken) zu sprechen wenn es um Ausländerkriminalität geht, aber da beißt sich der Hund in den Schwanz...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?