08.04.13 14:57 Uhr
 269
 

Heinz Buschkowsky gegen getrennten Sportunterricht

Der Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky hat sich ablehnend zum Vorschlag von Kanzlerkandidat Steinbrück geäußert, den Schulsport nach Geschlechtern getrennt durchzuführen.

Der Vorschlag sei schlecht für die Integration und würde der Jugend Natürlichkeit und Modernität nehmen.

Und schließlich wäre dies ein Rückschritt auch in gesellschaftlicher Hinsicht. Steinbrück begründete seinen Vorschlag mit der Rücksichtnahme auf religiöse Gefühle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Heinzx1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Trennung, Heinz Buschkowsky, Sportunterricht
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show
Heinz Buschkowsky: "Deutschland überhebt sich mit seinem Helfersyndrom"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 16:25 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt doch schon lange getrennten sportunterricht..

die die sport machen..und die die ne befreiung haben
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:06 Uhr von Joyrider
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jane-Doe:

Geschlechtertrennung im Sportunterricht ist (ich zitiere): "dämlicher, rückständiger Scheiß". Oder auch neuerdings wieder neumodischer Sche**.
Und stellt außerdem viele Schulen vor ein Organisationsproblem, da dadurch durch eine Klasse zwei Lehrer belegt werden, die Sporteinheiten zu unterschiedlichen Zeiten (oder in unterschiedlichen Gebäuden) stattfinden müssen etc.

In meiner Schulzeit wurde durch den jeweiligen Lehrer problemlos auf die unterschiedlichen Leistungsmöglichkeiten und Interessen eingegangen.
Nur weil Jungs und Mädels zusammen Unterricht haben bedeutet das ja nicht dass sie auch die volle Zeit über die selben Übungen absolvieren.

Edit: Achja... auf die Ostblock-Keule gehe ich mal nicht ein, das ist mir zu niveaulos.

[ nachträglich editiert von Joyrider ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:40 Uhr von sooma
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Berlin-Neukölln gehörte zum Westteil der Stadt. Nur so als Hilfestellung...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show
Heinz Buschkowsky: "Deutschland überhebt sich mit seinem Helfersyndrom"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?