08.04.13 15:02 Uhr
 2.485
 

Prügel-Attacken-Opfer Jonny K. starb in Berlin: Täter will sich heute noch stellen

Der Haupttäter Onur U. (19) prügelte auf Jonny K. († 20) am Alexanderplatz ein. Nun sind schon fast sechs Monate vergangen als Johhny am Alexanderplatz starb.

Am Donnerstag wurde ein Ermittlungsverfahren in der Türkei gegen den Haupttäter Onur U. eingeleitet. Heute noch will Onur U. mit seinem Anwalt zurück nach Deutschland kommen und sich stellen. Der zweite Täter Bilal K. (24) stellte sich bereits nach 142 Tagen Flucht.

Thomas Heilmann (48, CDU) sagte noch vor wenigen Tagen: "Ich bin zuversichtlich, dass sich sein Zeitfenster schließt. Er wird vor Gericht gestellt werden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gericht, Opfer, Täter, Prügel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 15:05 Uhr von bpd_oliver
 
+74 | -2
 
ANZEIGEN
Hat er etwa Angst, dass er ansonsten die nächsten Jahre in einem türkischen Gefängnis verbringen muss?
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:13 Uhr von sooma
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
"Johnny K."
"Johhny "

JONNY - soviel Respekt sollte man doch wenigstens haben! -.-

http://www.iamjonny.de/
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:16 Uhr von Retrobyte
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Na war doch klar, jetzt wo in seinem Heimatland auch nach ihm gefahndet wird, kommt er natürlich wieder zurück nach Deutschland, da sind die Strafen ja auch um einiges milder.

"Zur Erinnerung:
Alexanderplatz: Jonny K. wurde weder ermordet noch absichtlich tot geschlagen"

Klar, wenn ich jemanden bis zur Bewusstlosigkeit schlage und trete, wenn er auf dem Boden liegt immer noch weiter drauflos hämmer, ist das ganze natürlich ohne weitere Absicht geschehen.

Wobei, bei einem solchen Menschen glaube ich gerne das er sich nichts weiter dabei gedacht hat, wenn der geistige Horizont nicht über den einer Kartoffel hinausreicht, ist´s kaum verwunderlich.

Onur, viel Spaß beim nach der Seife bücken!

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:17 Uhr von 24slash7
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Klar Angst vor den türkischen Gerichten und dem türkischen Knast.

Bloß nicht über die Grenze lassen...
der soll erst mal zusammen mir seinem Vatwer seine und des Vaters Immobiliengeschäfte regeln....

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:19 Uhr von Perisecor
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
Seltsam.

Hier hat jemand die freie Wahl zwischen drakonischen Nazi-Gerichts-Gefängnissen in Deutschland und freien, fairen und tollen Gerichten und Gefängnissen in der Türkei.


Und er entscheidet sich für Deutschland.



Wie passt das zusammen? Ist die Welt etwa garnicht so, wie Haberal uns Tag für Tag erklären mag?
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:22 Uhr von Lilium
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Perisecor Ich danke dir für diesen Beitrag, hatte einen fürchterlichen Tag, ihn gerade gelesen und konnte das erste Mal heute grinsen.
Dickes Plus^^
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:27 Uhr von Fireflygirl
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
"Zur Erinnerung:
Alexanderplatz: Jonny K. wurde weder ermordet noch absichtlich tot geschlagen"

@Haberal

Nein er hat das nicht absichtlich gemacht. Er wollte ihn nur streicheln.

Also wer auf einen einprügelt wenn er auf dem Boden liegt und auf seinen Kopf tritt, unterstelle ich ihm sehr wohl Tötungsabsichten. Denn wenn ich sowas mache nehme ich bewusst in kauf das derjenige stirbt.

Auh wenn Du es gerne wieder schönreden willst und so tun möchtest als wäre das keine Absicht gewesen. Hier machst Du nicht so ei Theater wie beim NSU Prozess. Hier verlangst Du keine Türkische Presse, Staatsoberhäupter und Botschafter. Hier versuchst Du das ganze abzuschwächen indem Du allen nochmal klar machen willst das war ja nicht die Absicht des Täters. Doch war es!

Da gibts kein Schönreden. Das gleiche würde ich übrigens auch schreiben, hätte ein Nazi dieses abscheuliche Verbrechen begangen.

[ nachträglich editiert von Fireflygirl ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:31 Uhr von 24slash7
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Auch deswegen darf es - mit wenigen Ausnahmen - keine doppelte Staatsbürgerschaft in Deutschland geben.

Kein nativer Einfachstaatler kann sich das Gericht das über eine Straftat und der Strafe dafür entscheidet aussuchen.
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:33 Uhr von Destkal
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Feiges Dreckschwein.
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:39 Uhr von RainerLenz
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@haberal

es kommt mir grad wieder vor als ob du die ganze sache verharmlosen willst


macht jonny k. auch nicht mehr lebendig

und wenn die täter monatelang sich der justiz durch flucht entziehen macht sie das gleich doppelt schuldig, sie wusste was sie da taten

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:50 Uhr von HerbtheNerd
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Warum redet eig jeder von dem Johnny K. Fall und niemand von dem Kirchweyhe Fall bei dem dasselbe passiert ist?
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:02 Uhr von Retrobyte
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
"Allerdings ist er noch kein Verurteilter. Solange dies nicht der Fall ist, gilt er als Verdächtiger. "

Jetzt aber mal Ernsthaft, ein VERDÄCHTIGER flieht nicht Monatelang und taucht in einem anderen Land unter, wenn er nichts verbrochen hat, erst Recht nicht wenn von der deutschen "Kuscheljustiz" keine harte Strafe erwartet wird.

Wer so handelt, schiebt sich doch schon selbst in die Sparte der Schläger und Mörder.

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:18 Uhr von Splinderbob
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig ist nur das ihm das, wenn er sich stellen sollte, auch noch hoch angerechnet wird...
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:18 Uhr von ElChefo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@HerbtheNerd


Weil "man" viel zu viel Angst davor hat, das der Fall von "Rechten" "instrumentalisiert" werden könnte. Wie sähe das denn bitte aus?
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:35 Uhr von architeutes
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Der Drecksack ist genau so ein Terrorist wie die Mörder der NSU ,die mordeten wegen Hirngespinnsten übelster Art, und er zum Spaß.
Ich sehe da keine großen Unterschiede.

In anderen Ländern würde er hingerichtet.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:37 Uhr von Retrobyte
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
"Bei Harisson Ford, "Auf der Flucht" war es so. - Na komm, streite es ab!!"

Sorry, jetzt bin selbst ich sprachlos.

Darf ich gleich noch beladen mit Handfeuerwaffen nach Berlin fahren und diesen Onur selbst richten?
Immerhin darf ich sowas in Counter Strike auch!

Tolles Argument was?

Sowas wie du widert mich an.
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:40 Uhr von Graf_Kox
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
War klar das er Schiss vor dem türkischen Knast hat. Ist außerdem ja auch für die Zeit danach viel praktischer mit den Sozialleistungen hierzulande :)
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:42 Uhr von Fireflygirl
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@Retrobyte

Solange die Opfer keine Türken sind, versucht Haberal das ganze zu verharmlosen oder ins lächerliche zu ziehen. Aber wehe es waren Türken, dann ist es das schlimmste Verbrechen überhaupt, die Deutsche Justiz ist scheisse und sowieso wird alles nur vertuscht. Und alle sind Nazis die nicht seiner Meinung sind.
Kommentar ansehen
08.04.2013 16:50 Uhr von Retrobyte
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Fireflygirl:

Bin noch nicht allzu lang hier angemeldet, habe aber auch schon festgestellt welche Stellung Haberal bezieht, traurig.

Schlimm das solche wie er, ihr gesamtes Land mit runterziehen (Täter genauso wie Hassprediger die sowas kleinreden).
So viele ehrliche und aufrichtige Türken (In diesem Fall geht es ja um eben jene) müssen unter solchen Abschaum leiden.
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:00 Uhr von Fireflygirl
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath

Das können sie doch nicht. Weil ihnen noch niemand Bescheid gegeben hat. Das ist doch die Schuld der Deutschen Justiz. Wir verschleiern das doch. Das sind doch unnsere Pannen da wir ja vergessen haben die Türkische Presse zu unterrichten. Tstststs Wie konntest Du das nur vergessen? Schäm Dich! :P
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:11 Uhr von architeutes
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre vieleicht mal die Zeit für eine Unterschriftensammlung in Berlin ,etwa "Bürger fühlen sich durch Schläger wie Onur K .bedroht". Die dann an das "zuständige/richtige" Konsulat weiterleiten ,und gleichzeitig die Presse darüber informieren.
(damit nichts verloren geht)
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:14 Uhr von Prachtmops
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
ich nehme noch wetten an...

wer tippt auf ein urteil mit unter 2 jahren und bewährung?
wer tippt auf 200 Sozialstunden und sonst nix`?

dieser typ geht niemals in den knast, der bekommt wieder migrantenbonus, wie immer!
Kommentar ansehen