08.04.13 12:33 Uhr
 81
 

WHO: Keine Angst vor Vogelgrippe in China

Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es keinen Grund zur Panik bezüglich der Vogelgrippe in China.

Nur 21 Fälle seien im Osten der Volksrepublik nachgewiesen worden, von denen sechs Menschen starben. (ShortNews berichtete)

Die Luftfahrtbranche ist allerdings beunruhigt, weil damals die Infektionskrankheit SARS sich schnell verbreiten konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Angst, WHO, Vogelgrippe
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 13:48 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich noch an das Verhalten der WHO bei der ersten Vogel und Schweinegrippe erinnert. Sollte sich selbe überlegen in wie weit er den Verlautbarungen traut!

Allgemein gesehen ist man immer gut beraten bei raschen WHO-Beschwichtigungen sehr Misstrauisch zu werden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?