08.04.13 10:49 Uhr
 748
 

Drucker-Hersteller legen Kunden gezielt herein

Druckertinte ist eine der teuersten Flüssigkeiten und die Hersteller der Geräte zocken die Kunden offenbar gezielt damit ab.

Die Preise für Drucker an sich sind in den letzten Jahr stark gefallen, doch mit technischen Tricks wird vermieden, dass man diese auch mit günstiger Tinte befüllen kann.

"In Druckern werden auf verschiedene Weisen Zähler eingebaut, um so frühzeitig Neukäufe auszulösen", so Tester Stefan Schridde, der dies geplante Obsoleszenz nennt - es werden gezielt Verschleißteile eingebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunde, Hersteller, Abzocke, Drucker
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Internetsender: In der Kochshow fallen bei Frauen die Hüllen
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 13:15 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe einen Drucker, All in One, bald an die 10 Jahre alt, geflickt, besticht mit seiner Druckqualität und im Vergleich mit einem gleichwertigem neuen "loost" der neue ab. Patronen gibt´s auf dem Flohmarkt oder werden nachgefüllt, mit Garantie. ;)
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:15 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe einen Drucker, All in One, bald an die 10 Jahre alt, geflickt, besticht mit seiner Druckqualität und im Vergleich mit einem gleichwertigem neuen "loost" der neue ab. Patronen gibt´s auf dem Flohmarkt oder werden nachgefüllt, mit Garantie. ;)
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:56 Uhr von brainbug1983