08.04.13 10:49 Uhr
 748
 

Drucker-Hersteller legen Kunden gezielt herein

Druckertinte ist eine der teuersten Flüssigkeiten und die Hersteller der Geräte zocken die Kunden offenbar gezielt damit ab.

Die Preise für Drucker an sich sind in den letzten Jahr stark gefallen, doch mit technischen Tricks wird vermieden, dass man diese auch mit günstiger Tinte befüllen kann.

"In Druckern werden auf verschiedene Weisen Zähler eingebaut, um so frühzeitig Neukäufe auszulösen", so Tester Stefan Schridde, der dies geplante Obsoleszenz nennt - es werden gezielt Verschleißteile eingebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunde, Hersteller, Abzocke, Drucker
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 13:15 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe einen Drucker, All in One, bald an die 10 Jahre alt, geflickt, besticht mit seiner Druckqualität und im Vergleich mit einem gleichwertigem neuen "loost" der neue ab. Patronen gibt´s auf dem Flohmarkt oder werden nachgefüllt, mit Garantie. ;)
Kommentar ansehen
09.04.2013 13:15 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe einen Drucker, All in One, bald an die 10 Jahre alt, geflickt, besticht mit seiner Druckqualität und im Vergleich mit einem gleichwertigem neuen "loost" der neue ab. Patronen gibt´s auf dem Flohmarkt oder werden nachgefüllt, mit Garantie. ;)
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:56 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist n Zhäler eingebaut, ihr wollt die sauerei nicht sehen wenn der Resttinten-Schwamm über läuft, schon mehrfach erlebt weil der ach so böse Zähler ignoriert bzw einfach zurückgesetzt wurde. Das Tinte teuer ist, sollte mittlerweile jedem bekannt sein. Zumal jeder immer Billig Billig haben will, aber dann beschweren wenn die Qualität drunter leidet. Mein Drucker ist jetzt 1,5 Jahre alt, und lässt sich Problemlos mit Patronen für etwa 1 € befüllen, sein Vorgänger wurde 6 Jahre intensiv genutzt, problemlos, also ich kann da beim besten willen nix bösartiges entdecken.
Hab auch schon mehrere Drucker im bekanntenkreis sterben sehen, aber JEDES mal war die Ursache selbst verschuldet.

@Truth_Hurts
komisch, alle von dir genannten Geräte laufen bei mir ewig, Handys sind alle noch vorhanden der letzten 10-12 Jahre und funktionsfähig. Mein alter Plasma-TV ist jetzt 7 Jahre alt und tut bei bekannten noch immer genau das was er soll. Mein ältester TFT hat schon 8 Jahre hinter sich und läuft noch immer.
Wenn sowas wirklich geplant wäre von den Hersteller glaub ich kaum das ich bei jedem kauf ausgerechnet eins der "guten" Geräte erwische damits nicht auffällt, dazu hab ich einfach zu viele in Benutzung als dass das noch zufall sein könnte.

[ nachträglich editiert von brainbug1983 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?