08.04.13 10:28 Uhr
 567
 

Italien in der Krise - Banken kurz vor dem Kollaps

Die Banken in Italien haben kaum mehr Geld und der finanzielle Druck auf die Geldhäuser verschärft sich immer weiter.

Um Anleihen kaufen zu können, braucht der Staat die Banken, diese haben aber nur noch wenig Spielraum.

30 Prozent verloren die Aktienkurse der italienischen Banken in den letzten zwei Monaten. Um elf Milliarden Euro wurde die Kreditaufnahme bei der EZB erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Bank, Krise, Kollaps
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant