08.04.13 10:12 Uhr
 7.757
 

Hubschrauber-Katastrophe in Berlin: Polizei ermittelt nun gegen Plakatträger

Im März ist bei einer Polizeiübung ein Hubschrauber abgestürzt, bei dem ein Pilot sein Leben verlor. Die Übung behandelte Maßnahmen gegen randalierende Fußballfans (ShortNews berichtete).

Fußball-Hooligans verhöhnten das Opfer, indem sie bei Fußballspielen Transparente zeigten, die sich über den Einsatz lustig machen. Die Verantwortlichen werden nun von der Polizei angezeigt.

Einige der Hooligans sind der Polizei namentlich bekannt. Neben den Plakaten im Fußballstadion äußerten Personen verunglimpfende Worte über das Unglück in Berlin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Katastrophe, Hubschrauber, Plakat, Träger
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 10:42 Uhr von ROBKAYE
 
+74 | -2
 
ANZEIGEN
Überschrift suggeriert: Ermittlungen zur Ursache des Helicrash haben ergeben, dass nicht das Wetter schuld am Unglück war, sonden einer der anwesenden Plakatträger-Statisten... man, man, man... alle Informationen sind völlig aus dem Zusammenhang gerissen, dass alleine der erste Absatz dieses Mülls bereits endlose Kopfschmerzen verursacht...

News ist Müll - fettes Minus - setzen!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 10:54 Uhr von grotesK
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre die Quelle nicht in deutscher Sprache verfasst, so könnte man fast meinen, dass hier Babelfish übersetzt hat... :O
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:33 Uhr von tom_bola
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bei einer Polizeiübung ..., bei dem ein Pilot ...

Konsequent wäre ´bei einem Polizeiübung´.

Wenn schon, denn schon.
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:03 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sind halt nicht die klügsten. Da kann man schonmal drüber wegsehen.
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Graf-Crackula
In dem Zusammenhang mit nem Heli auf dem Bild und der netten Formulierung ACAB dürfte es da wenig zu deuten geben
Kommentar ansehen
08.04.2013 13:24 Uhr von grotesK
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Da es nicht einmal zu ACAB eindeutige Urteile gibt, dürfte da normal nichts passieren.

@Yourpapi:

Natürlich nicht. Polizeigewalt ist ein Teil des Ganzen. Warum sonst heulen sie beim Thema Kennzeichnungspflicht so herum?
Kommentar ansehen
08.04.2013 14:58 Uhr von MarkusTersch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE:
Die Überschrift ist wirklich irreführend
Kommentar ansehen
08.04.2013 19:18 Uhr von vielfrassopi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann auch noch von Rot-Weiss-Esse :D omg peinlich ;)
Kommentar ansehen
08.04.2013 19:23 Uhr von vielfrassopi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das auch noch von Rot-Weiss-Essen... peinlich :>D
Kommentar ansehen
08.04.2013 20:20 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Um Gehirn an der Garderobe abgeben zu können, muss man erstmal eins haben! Hier suchen einige Leute etwas, was sie nie hatten!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 21:23 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier das Bild dazu:
http://bilder.bild.de/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?