08.04.13 10:09 Uhr
 21.760
 

Amazon: Die umstrittene ARD-Doku war teilweise von den Reportern erfunden

Die ARD-Doku "Ausgeliefert", die von der ARD ausgestrahlt wurde und die angeblichen Missstände bei Amazon anprangerte, war teilweise erfunden. Dies hat jetzt auch der für die Produktion der Reportage verantwortliche Hessische Rundfunk eingeräumt.

Damals wurde vor allem auch die Machenschaften des für Amazon arbeitende Touristikunternehmen CoCo angeprangert. Dieses Unternehmen hat vor Gericht nun eine einstweilige Verfügung erwirkt. Die ARD behauptete, dass Leiharbeiter in einem unterirdischen Speiseraum abgefüttert werden "wie die Schweine".

Den gezeigten Speiseraum gibt es gar nicht. Auch die angeblich "heruntergekommenen" Quartiere sind eine Erfindung. Die damals in der Reportage gezeigte angebliche polnische Leiharbeiterin Agnieszka Lewandowska hat nie bei Amazon gearbeitet. CoCo bekam nach dem Beitrag von Amazon die Kündigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Amazon, Doku, Erfindung
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Masters Of The Universe": Kellan Lutz angeblich der neue He-Man
Starkoch Jamie Oliver nennt seinen Sohn River Rocket
Disney-Star Bella Thorne gibt an, bisexuell zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 10:37 Uhr von T¡ppfehler
 
+10 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2013 10:47 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -85
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2013 10:57 Uhr von Unrockstar
 
+70 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie schon den Rundfunkbeitrag nehmen, dann sollte man doch wenigstens erwarten können dass die Reportage, die gebracht werden ehrlich und gut recherchiert sind, doch davon kann man sich damit auch ( nicht wirklich überraschenderweise) verabschieden.

Der Schaden ist angerichtet, wie sagt man so schön? Die Lüge hat die Welt schon einmal umrundet, während sich die Wahrheit noch die Schuhe zubindet.

Wenn ich Amazon wäre, würde ich den Hessischen Rundfunk bis in die letzte Instanz jagen. Jemand der sich selbst als gut Mensch hinstellt mit so einer Reportage hat es auch verdient richtig drauf zu bekommen, wenn es gelogen war.
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:03 Uhr von steffi78
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE:
Hast du ansich recht, auf der anderen seite aber stehen unsere dollen ÖR Sender die sehr gerne mal Sachen dazuerfinden oder weglassen oder leute bestechen damit sie etwas vor der Kamera machen bzw nicht machen usw.
Und wenn es jetzt selbst von seiten des für die Reportage zuständigen hessischen Rundfunks eingeräumt wird dann kannst du von ausgehen das dem wohl auch so ist.

Oder denkst du das man dort sich einen schuh anziehen würde der nicht passt?
Die Öffentlich Rechtlichen Sender sind schon seit langem keine ordenltcih arbeitene truppe von reportertn mehr , das ist nichts anderes mehr als der versuch bestimmte Meinungen ins Volk einzustreuen und um das zu erreichen wird gelogen, betrogen und verbogen bsi zum geht nicht mehr.

Wie wars denn damals mit der killerspiele aktion, da wurden leute bezahtl das sie treibrav und geläutert angeblihc volle spieleverpackungen in nen Container geschmissen haben, das die zum einen leer wahren und zum anderen nahezu jeder der da was reingeworfen hat vom Sender bezahlt wurde für diese nummer spielt dabie natürlich keine rolle.
Oder das man interviews so umschneidet das der interviewte etwas ganz anderes sagt bzw aussagt als ursprünglich.

Das ist typisch ÖR nichts anderes als billige meinungsmache mit Lügenmärchen.

Amazon ist mit Sicherheit nicht der beste Arbeitgeber das glaube ich für meine teil auch nicht, Allerdings gehe ich ebenso nicht davon aus das Amazon solch ein ausbeuter betrieb ist. Die beuten aus genauso wie jede andere Firma in Deutschland auch. nur halt das man da wohl scheinbar gedacht hat auf ÖR seite das man nochmal bissel meinungsmache probiert und zeitgleich gute Quoten einfahren kann.
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:13 Uhr von aktiencrack2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum eigentlich Touristikunternehem ???
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:22 Uhr von Floppy77
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ja nicht das erste Mal, dass im öffentlichen TV eine Reportage gefaked wurde, das hat eine lange Tradition.
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:34 Uhr von Herribert_King
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2013 10:47 Uhr von ROBKAYE

der betroffene rundfunk hat die einstweillige verfügung bereits akzeptiert und zugegeben das sie sachen erfunden und dazu gedichtet haben, auch die, die in der news widergegeben werden,
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:47 Uhr von Perisecor
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Herribert_King

Das ist ROBKAYE doch völlig egal. In seiner kleinen Welt voller Verschwörungen und Lug und Betrug sind geheime Amazon-Killer-Kommandos ausgesandt worden, haben den Richter umgelegt und durch einen Klon ersetzt, damit dieser die einstweilige Verfügung durchgewunken hat.

Dasselbe Killer-Kommando hat dann auch beim Hessischen Rundfunk alle Mitarbeiter entsorgt und durch Amazon-Klone ersetzt, welche dann, wie in der Quelle nochmals steht, bestätigt haben, dass z.B. die E-Mail erfunden war und die angebliche Leiharbeiterin nie bei Amazon gearbeitet hat.



Dann passt sein übliches Weltbild auch wieder, vgl. hierzu:
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:52 Uhr von Discworld
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Na passt Doch, wenn Frontal 21 vom ZDF regelmässig fingierte Reportagen liefert . Wieso nich auch die ARD. Sowas kotzt mich echt an. Die ARD/ZDF haben den Auftrag unabhänig zu Informieren, nicht Meinungen zu transportiern. Gerade weil wir ab dieses Jahr gezwungen werden pro Haushalt zu zahlen. Erwarte ich Nachrichten, KEINE Meinungsmache, wenn ich das will schaue ich RTL News
Kommentar ansehen
08.04.2013 11:55 Uhr von Maedy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hey...Assi TV auf hohem Niveau und gut bezahlt.....wen wunderts ....
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:14 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:24 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman
Auch wenn es dir schwerfällt aber selbst in deiner Quelle (was nicht die Originalquelle ist) wird von der Rechtsabteilung des HR bestätigt dass es Manipulationen gegeben hat

Wie z.B. die Zeugin erfunden wurde, ein Screenshot von einer fingierten Email gezeigt wurde und und und.

Ich weiß die Wahrheit ist schwer für dich zu akzeptieren aber Amazon ist dann doch nicht so ein Scheissladen wie erzählt wird
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:25 Uhr von b4ph
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Discworld:
"Die ARD/ZDF haben den Auftrag unabhänig zu Informieren, nicht Meinungen zu transportiern."

Ganz Recht und soweit ich weiß, gab es in der Vergangenheit auch schon Klagen und Urteile gegen die Öffentlich-Rechtlichen gegen sowas - und das nicht von irgendwelchen "direkt Geschädigten", sondern, weil sie eben diesem Auftrag nicht nachkamen.
Aber was will man machen? Wenn wir klagen und es kommt zu einem Urteil, sind es in der Regel nur Geldstrafen... tja und woher haben die ihr Geld..?

Scheiß Sache...
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:33 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
T¡ppfehler weil du Scheiße laberst!
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:36 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Lustig

Das was dort steht bestreite Ich auch garnicht.
Leerpe lässt aber bewusst oder unbewusst in seinem Artikel durchblicken das alles gelogen sei und eine einstweilige Verfügung gegen die ARD erwirkt wurde, Das ist aber nicht der Fall.

Die einstweilige Verfügung wurde nur wegen der Formulierung " heruntergekommen ” erwirkt. Das geht auch aus dem Artikel hervor.

Zitat:
"In einer Stellungnahme der beauftragten Kanzlei Höcker heißt es zu der nun erlassenen einstweiligen Verfügung: “Obwohl der Fernsehbeitrag nach Auffassung der Kritiker an vielen Stellen fragwürdige und angreifbare Behauptungen enthält, wurde der Antrag des Touristik-Unternehmens bewusst nur auf einen Punkt beschränkt: Exemplarisch wurde eine besonders krasse Formulierung angegriffen, um den juristischen Aufwand überschaubar zu halten und um eine schnelle Entscheidung zu bekommen.” Das Landgericht Hamburg habe dem Antrag voll entsprochen."
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:39 Uhr von ghostrider12
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und dafür zahle ich GEZ Gebühren oder was ???
Kommentar ansehen
08.04.2013 13:54 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na und wo sind denn jetzt alle die gleich Amazon mit einem Amoklauf gedroht haben?
Kommentar ansehen
08.04.2013 14:46 Uhr von Klugbeutel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch erinnern wie ARD auch ein Interview mit Putin manipuliert hat, und wichtige Sachen herausgeschnitten...
Bei den privaten Sendern ist das normal und man muss sich damit abfinden.
Aber für die öffentlich rechtliche müssen wir zwangsweise beahlen, mit der Begründng, das Geld sei für unabhängige Informationen.
In der Realität zwingt man uns aber für Manipulationsapparate des Systems zu zahlen, mit denen wir dan selbst auch noch verarscht werden.
Kommentar ansehen
08.04.2013 14:59 Uhr von Monstrus_Longus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und dafür müssen wir an die GEZ bezahlen. Und hier regt man sich über Medienmanipulation in China auf. Das Deutsche Volk muss sich wehren, sonst zahlen wir irgendwann noch für die Luft zum Atmen! Man beschwert sich erst, aber dann zahlt man doch 1 ct pro Atemzug.
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:54 Uhr von MurrayXVII
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
War doch eigendlich klar dass die sich wiedermal irgendwas aus den Fingern gesogen haben...

Das öffentlichrechtliche Fernsehen glänzt doch schon seit Jahren durch Journalisten statt durch wirkliche Reporter ( siehe stigma-videospiele.de ).

Auslegung des Grundgesetzes durch das Bundesverfassungsgericht:
“Mit der Pressefreiheit [...] gehen Pflichten einher, die um so ernster genommen werden müssen, je höher man das Grundrecht der Pressefreiheit einschätzt. Wenn die Presse von ihrem Recht, die Öffentlichkeit zu unterrichten, Gebrauch macht, ist sie zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung verpflichtet. Die Erfüllung dieser Wahrheitspflicht wird nach gesicherter Rechtsprechung schon um des Ehrenschutzes des Betroffenen willen gefordert [...]. Sie ist zugleich in der Bedeutung der öffentlichen Meinungsbildung im Gesamtorganismus einer freiheitlichen Demokratie begründet. Nur dann, wenn der Leser – im Rahmen des Möglichen – zutreffend unterrichtet wird, kann sich die öffentliche Meinung richtig bilden. Die Presse ist daher um ihrer Aufgabe bei der öffentlichen Meinungsbildung willen gehalten, Nachrichten und Behauptungen, die sie weitergibt, auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Wenn auch diese Prüfungs- und Wahrheitspflicht nicht überspannt werden darf, so ist es doch unzulässig, leichtfertig unwahre Nachrichten weiterzugeben. Erst recht darf die Wahrheit nicht bewußt entstellt werden; dies geschieht auch dann; wenn man wesentliche Sachverhalte, die einem bekannt sind, der Öffentlichkeit unterschlägt.”

Nur Müll labern aber GEZgebühren erzwingen wollen
Kommentar ansehen
08.04.2013 17:50 Uhr von matt287
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Was ja noch dazukommt ist, dass dort vielleicht wirklich unmenschliche Bedingungen herrschen. Aber jetzt wird keiner mehr nachschauen...
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:00 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
matt287 dich hat ja wohl ne Ratte gebissen! Menno Tausende Leute wollen da arbeiten. Denkst du die würden das wollen wenn es da unmenschliche arbeitsbedingungen gibt??? Wach auf alter!
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Iceman
Und weil man sich auf einen Teil beschränkt um ein möglichst rasches Urteil zu erreichen ist der Rest auf einmal gar nicht so schlimm?

Sorry aber der HR hat hier extremste scheisse gebaut!!
Sie haben dem Ruf von Amazon nachhaltig geschadet denn kaum jemand wird verfolgen oder mitbekommen dass es sich hierbei um einen manipulierten Bericht handelt.

Die können froh sein wenn Amazon sie nicht in Grund und Boden klagt!!!

Und du der den Mob gegen den vermeintlichen Verbrecherladen Amazon angeführt hast bist ja auch ordentlich auf die Fresse geflogen ;)
Kommentar ansehen
08.04.2013 18:11 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Lucas
Man muss weiterhin an das Böse glauben sonst wird es ja langweilig :D

Lass mat rihig in dem Glauben, wäre sonst langweilig :D

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angeklagter Fuad M.: Deutsche Frauen kann man nehmen-aber Gesetze sind zu streng
Britisches Olympiateam: Chaos am Gepäckband
Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?