08.04.13 09:40 Uhr
 50
 

Der spanische Regisseur Bigas Luna ist im Alter von 67 Jahren verstorben

Bigas Luna ist im Alter von 67 Jahren überraschend an Krebs verstorben. Dies teilte seine Familie mit. Seine Pressesprecherin gab bekannt, dass nur seine engsten Familienangehörigen von dem Krebsleiden wusste.

Der Katalane galt als einer der größten Regisseure Spaniens und war der Entdecker der Hollywood-Stars Penélope Cruz und Javier Bardem. Beide spielten als relativ unbekannte Schauspieler in seinem Film "Jamón, jamón" ("Lust auf Fleisch") mit, der in Venedig den silbernen Löwen erhielt.

In seinen Filmen ging es meist um Sex, Gewalt und Leidenschaft. Sein Debüt hatte er 1976 mit dem Film "Die tätowierte Leiche". Sein wohl größter Erfolg "La teta y la luna", was übersetzt "Die Titte und der Mond" bedeutet, erhielt 1994 in Venedig den Preis für das beste Drehbuch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Regisseur, Filmemacher
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1 FC Köln bricht Verhandlungen ab: Kein Wechsel von Anthony Modeste nach China
CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?