08.04.13 08:43 Uhr
 346
 

Kassel: 33-Jähriger durch Stich in den Hals zu Tode gekommen

Am Sonntag Nachmittag wurden Rettungskräfte zu einem Notfall gerufen. Ein 33-jähriger Verletzter befand sich im Stadtteil Oberzwehren in Kassel.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Man eine Stichverletzung am Hals hatte. Trotz sofort eingeleiteter Notfallmaßnahmen und Reanimation konnte das Leben des Verletzten nicht gerettet werden.

Die Polizei schließt eine Gewalttat nicht aus. Ermittlungen wurden aufgenommen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susuk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kassel, Hals, Stich
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 08:58 Uhr von psycoman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es sich um eine Gewalttat handeln, wird der Täter hoffentlich gefasst. Aber wenn man nicht zufällig Zeugen findet, dürfte das sehr schwer werden.
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:02 Uhr von jpanse
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Messerstich in den Hals...
Gewalttat nicht ausgeschlossen..
Er wird sich kaum selber in den Hals gestochen haben...oder will hier jemand glaubhaft versichern es war ein Unfall?

Angeklagter, was haben Sie zu Ihrer Verteidigung zu sagen?
Er ist mir einfach ins offene Messer gerannt, ich kann nichts dafür!
ANGEKLAGTER! ABER DOCH NICHT 34 MAL!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?