08.04.13 08:41 Uhr
 849
 

St. Pauli: 17-Jährige überfallen, ausgeraubt und schwer im Gesicht verletzt

In der Nacht zum Samstag haben drei Männer eine 17-Jährige in Hamburg St. Pauli überfallen. Die Junge Frau war gegen zwei Uhr auf dem Heimweg. Die Täter entwendeten der Jungen Frau das Mobiltelefon und prügelten auf sie ein.

Erst als Passanten auftauchten ließen die Täter von der Frau ab und flüchteten in Richtung Paul-Roosen-Straße. Die Zeugen brachten die 17-Jährige nach Hause.

Die Eltern alarmierten Polizei und Notarzt. Das Mädchen erlitt einen Kieferbruch und verlor einen Zahn. Es wurde in einem Krankenhaus behandelt.


WebReporter: Susuk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Überfall, Gesicht, St. Pauli
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 08:44 Uhr von nightfly85
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Schelm, der nun davon ausgeht, es handele sich bei den Tätern um Personen mit Migrationshintergrund (ist das die korrekte Bezeichnung?)
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:05 Uhr von Jem110
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
sobald man Sie hat ab und weg von Deutschland!

drecks Pack!!!
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:07 Uhr von psycoman
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@nightfly:
Das wäre zwar nicht unwahrscheinlich, ist aber auch egal.
Ob das deutsche Schweine oder Schweine mit Migrationshintergrund sind, sollte bei der Strafe keinen Unterschied machen, außer, dass man die migrierten Feiglinge nach der Strafe noch abschiebt. Solche Leute will und mag niemand.

Wie arm und feige kann man sein jemanden auszurauben? Noch dazu zu dritt und eine junge Frau. Dann verprügelt man sein Opfer auch noch.

Hoffentlich erwischt man die Täter.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:11 Uhr von staatsangdeutsch
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Sowas gab es damals in der DDR nicht.Kleiner Tip: wenn solche Subjekte einem entgegenkommen,schön auf den Boden gucken beim Vorbeigehen.Wir sind halt nur deutsche. (sarkasm)
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:16 Uhr von dagi
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
3 täter und das opfer ist eine frau, das passt zu den üblichen ......... !!! es war sicher eine muslima ohne kopftuch !!!
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:30 Uhr von xyr0x
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
drei schlanken durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren.

na die muss man doch finden :-|
Kommentar ansehen
08.04.2013 09:43 Uhr von perMagna
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür das Wort Südländer nicht mehr zu verwenden. Es taucht mittlerweile so oft im Zusammenhang mit Gewalttaten auf, dass es eine negative Färbung bekommen hat. Ich fordere, dass man sie stattdessen demokratische, vielfältige oder außergewöhnliche Personen nennt!
Kommentar ansehen
08.04.2013 13:29 Uhr von Nothung
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man könnte sie auch Menschen mit einer vielfältigen Kultur nennen.
Kommentar ansehen
08.04.2013 15:12 Uhr von HerbtheNerd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht ein einziges Mal so eine Überschrift anklicken ohne dass mein Verdacht bestätigt wird?

Das kann man auch nicht mit Armut erklären, denn so arm sind die 3er BMW Asis nicht. Und es gibt auch genug arme Deutsche.

Das muss an den Genen liegen..

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?