07.04.13 20:58 Uhr
 3.047
 

Riesenpenis legt kompletten Verkehr am Nürburgring lahm

Die Fahrer auf dem Nürburgring mussten am Sonntag viel Geduld mitbringen. Eineinhalb Stunden lang ist die Strecke für Besucher abgesperrt worden.

Grund war ein Riesenpenis, den Unbekannte mit etwa 20 Litern Farbe aufgemalt haben.

Die Schmiererei ist 15 Meter lang und vier Meter breit. En Sprecher der Polizei meint, so etwas würde öfter vorkommen am Nürburgring.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straße, Verkehr, Penis, Nürburgring
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 22:12 Uhr von hennerjung
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ja und ? Der ganze Ring ist vollgeschmiert, was interessiert da ein Stück Farbe mehr ?
Kommentar ansehen
07.04.2013 23:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
1. dürfte so ein 15x4m großes mit Farbe bemaltes Stück Fahrbahn ein geringfügig anderes Grip-Niveau haben, als der Rest der Fahrbahn. Sieht so aus, als wäre es auch noch in einer leichten Kurve aufgepinselt worden.

2. Kommt das wohl auch nicht so gut rüber, wenn man das auf Fotos oder Videos sieht, noch dazu bei den anstehenden Rennveranstalltungen...
Kommentar ansehen
07.04.2013 23:53 Uhr von Soref
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so wie es Jolly.Roger beschreibt:
Das Grip-Niveau kann sich sehr stark unterscheiden. (Steht übrigens auch in der Quelle, aber heutzutage schreiben die Schmutzfinken ja lieber 3-Zeiler)
Laut Twitterbild ist das am Brünnchen. Dort ballern die schon ordentlich durch. Da kann das echt böse ausgehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?