07.04.13 18:34 Uhr
 382
 

Mann schwebt an 160 Ballons hängend von der Robbeninsel nach Kapstadt

160 Heliumballons haben den 37-Jährigen am heutigen Sonntag von der Robbeninsel nach Matt Silver-Vallance gebracht. Um den Flug steuern zu können, führte der "Pilot" Wassersäcke und eine Luftdruckpistole mit sich.

Die waghalsige Idee kam Matt Silver-Vallance, als er eine Fernsehsendung über Astronauten sah. Danach wollte er die Schwerelosigkeit einmal selbst erfahren.

Mit dem Ballonflug sammelte er fast 85.000 Euro an Spendengeldern. Das Geld geht an die "Nelson Mandela"-Kinderklinik, die gerade gebaut wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Ballon, Kapstadt
Quelle: www.huffingtonpost.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 21:18 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oben.
Kommentar ansehen
07.04.2013 23:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man Schwerelosigkeit erleben, wenn man das Schwerkraftfeld der Erde nicht einmal verlässt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?