07.04.13 18:34 Uhr
 382
 

Mann schwebt an 160 Ballons hängend von der Robbeninsel nach Kapstadt

160 Heliumballons haben den 37-Jährigen am heutigen Sonntag von der Robbeninsel nach Matt Silver-Vallance gebracht. Um den Flug steuern zu können, führte der "Pilot" Wassersäcke und eine Luftdruckpistole mit sich.

Die waghalsige Idee kam Matt Silver-Vallance, als er eine Fernsehsendung über Astronauten sah. Danach wollte er die Schwerelosigkeit einmal selbst erfahren.

Mit dem Ballonflug sammelte er fast 85.000 Euro an Spendengeldern. Das Geld geht an die "Nelson Mandela"-Kinderklinik, die gerade gebaut wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Ballon, Kapstadt
Quelle: www.huffingtonpost.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein
São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden