07.04.13 16:25 Uhr
 230
 

Leverkusen-Schlebusch: Mehrere Verletzte bei Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Am späten Nachmittag des gestrigen Samstags brach in einer Wohnung an der Mülheimer Straße im Leverkusener Stadtteil Schlebusch ein Feuer aus. Der Mieter der betroffenen Wohnung und mehrere Bewohner des Hauses erlitten Rauchvergiftungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Mieter der brennenden Wohnung konnte sich aus eigener Kraft aus dem Wohnhaus retten. Nach ersten Angaben der Polizei und der Feuerwehr ist der Brand am Sofa in der Wohnung entstanden, die Ursachen dafür sind bisher unklar.

Erst Brandermittler werden im Zuge der Untersuchungen des Brandorts genauere Angaben machen können. Nachbarn berichten, dass es bereits mehrfach zu Einsätzen der Feuerwehr in dieser Wohnung gekommen ist. Die Mülheimer Straße wurde für etwa eine Stunde gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Leverkusen, Wohnungsbrand, Mehrfamilienhaus
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 17:25 Uhr von mennse
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2013 17:46 Uhr von sooma
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, mennse... ich formuliere mal andersherum:

"Was soll denn dieses ständige Deutschen-Bashing?
Habt ihr nichts Besseres zu tun, als eure Unzufriedenheit an der Mehrheit auszulassen?

Sagt doch gleich offen, dass ihr am liebsten alle Deutschen und andersgläubigen Menschen in ein KZ stecken möchtet oder geht zu den Grauen Wölfen, da seid ihr wenigstens mit eurer weltfremden und rassistischen Einstellung unter euresgleichen."

Und die türkische Regierung und ihre Presse hat in den letzten Wochen auch nicht gerade dazu beigetragen, das deutsch-türkische Verhältnis hierzulande zu verbessern.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
07.04.2013 17:57 Uhr von T¡ppfehler
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ mennse
Ich glaube, dass Du mit Deiner Einstellung zur Minderheit gehörst. (Einen weiteren Glauben habe ich nicht.)
In Deutschland werden die Türken gebasht und in der Türkei die Deutschen.
Daran wird man wohl nichts ändern können, wenn zwei völlig verschiedene Kulturen, die sich in verschiedenen, teilweise um Jahrhunderte auseinanderliegenden Entwicklungsstufen befinden aufeinandertreffen.
Weltfremd sind wohl eher die Leute, die immer noch an eine erfolgreiche Integration glauben.
Die Probleme der Einwanderer sind die Probleme der Einwanderer und nicht die Probleme der Deutschen und können auch nur von den Einwanderern / Passdeutschen selbst gelöst werden. So viele Probleme, wie Einwanderer aus islamischen Ländern in Deutschland haben / bereiten, gibt es bei Einwanderern aus anderen Kulturen in Deutschland nicht.
Kommentar ansehen
07.04.2013 18:15 Uhr von mennse
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@sooma: Ich bin stolzer Deutscher und halte nichts von diesem Bashing, egal ob es an Deutsche, Ausländer, Schwule, Behinderte oder sonstwas gerichtet ist.

Ich kenne viele Türken und habe sogar mit einem in einer WG gewohnt und in meiner Gegenwart hat keiner abfällig über Deutsche geredet, denn nur ein kleiner Teil der Türke ist deutschenfeindlich.
Du und andere Exemplare, die wahrscheinlich noch nie ein Gespräch mit einem zivilisierten Türken hatten, lasst euch von den ProNRW und NPD-Idioten zu leicht beeinflussen.

Ich bin selber in einer ostdeutschen Kleinstadt aufgewachsen, war naiv und hatte viele Vorurteile, da ich Türken nur aus den Medien kannte und es, gerade unter Jugendlichen, sozusagen Brauch war Ausländer zu hassen. Allerdings bin vor einigen Jahren nach Berlin-Kreuzberg gezogen und wurde eines Besseren belehrt, denn die Muslime die in meiner Nachbarschaft wohnten waren sehr herzlich und zuvorkommend. Mir wurde sogar angeboten mit am Abendessen teilzunehmen da ich allein wohnte.
Kommentar ansehen
07.04.2013 18:23 Uhr von sooma
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Du und andere Exemplare, die wahrscheinlich noch nie ein Gespräch mit einem zivilisierten Türken hatten, lasst euch von den ProNRW und NPD-Idioten zu leicht beeinflussen."

Das zeigt doch Deine wahre Gesinnung... ob Deutscher oder Türk. Du kennst mich gar nicht, weisst nichts über mich und meinen Alltag, meine Familie oder meinen Bekanntenkreis oder welche Partei mir genehm ist und welche nicht. Aber Hauptsache, mal die Nazikeule geschwungen... Armselig.

"denn nur ein kleiner Teil der Türke ist deutschenfeindlich."

Ebenso, wie nur ein kleiner Teil der Deutschen wirklich türkenfeindlich ist. Mit der Umformulierung in meinem letzten Beitrag wollte ich Dir eigentlich Deinen eigenen Rassismus vor Augen halten - aber Du siehst ja nicht mal ein Scheunentor, wenn man es vor Dir vor der Nase schwenkt.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
07.04.2013 18:26 Uhr von mennse
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@zuckestange: Ich habe einen deutschen Namen, zwar zum Teil (je 1/4) polnische und serbische Wurzeln, aber ich bezeichne mich als Deutscher, da ich hier geboren und aufgewachsen bin.
Sag doch du mir was ich bin?

Ich gebe dir recht, ich bin auch der Meinung, dass straffällige Migranten nach der ersten Verwarnung abgeschoben werden sollten, aber ich weigere mich vehement alle Migranten über einen Kamm zu scheren und zu behaupten, dass sich der Großteil nicht integrieren will und kriminell ist.
Kommentar ansehen
07.04.2013 18:45 Uhr von mennse
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@sooma:

"Das zeigt doch Deine wahre Gesinnung... ob Deutscher oder Türk. Du kennst mich gar nicht, weisst nichts über mich und meinen Alltag, meine Familie oder meinen Bekanntenkreis oder welche Partei mir genehm ist und welche nicht. Aber Hauptsache, mal die Nazikeule geschwungen... Armselig."

Ich habe nicht behauptet, dass du ein Nazi bist!
Ich glaube lediglich, dass ihr euch von antiislamischen Stimmungsmachern, die diesen Parteien angehören, beeinflussen lasst.

"Ebenso, wie nur ein kleiner Teil der Deutschen wirklich türkenfeindlich ist. Mit der Umformulierung in meinem letzten Beitrag wollte ich Dir eigentlich Deinen eigenen Rassismus vor Augen halten - aber Du siehst ja nicht mal ein Scheunentor, wenn man es vor Dir vor der Nase schwenkt."

Hier werden aber gerne ALLE Muslime barbarisch, unrespektvoll und antideutsch dargestellt, was schlicht und einfach nicht der Realität entspricht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?