07.04.13 15:33 Uhr
 752
 

Tarifabschluss: Deutliche Lohnerhöhung für Bauarbeiter

Die Beschäftigten der Baubranche können sich freuen. Im Westen soll es 3,2 Prozent und im Osten 4,0 Prozent mehr Lohn geben. Anfangs hatte die IG-Bau noch 6,6 Prozent mehr Lohn gefordert, doch in der dritten Tarifrunde sind sich beide Seiten einig geworden.

Für den IG-BAU-Verhandlungsführer Dietmar Schäfers ist dies "für alle ein tragbarer Kompromiss".

"Es grenzt fast an ein Wunder, dass wir in freien Verhandlungen zu einem Abschluss gekommen sind", so Frank Dupré vom Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mennse
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Bauarbeiter, Lohnerhöhung, Tarifabschluss
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 16:18 Uhr von Pils28
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das macht nach Inlfation ja fast einen Prozent mehr Lohn! Wow! Oder ist das plus Inflationsausgleich?
Kommentar ansehen
08.04.2013 20:53 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
baut nur alles zu .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?