07.04.13 15:13 Uhr
 327
 

Singapur: Fahrstuhl-Pinkler werden mit Bußgeld und Bild-Veröffentlichung bestraft

Wer sich in der von Sauberkeit besessenen Metropole Singapur daneben benimmt, muss künftig mit hohen Strafen rechnen. Wer zum Beispiel öffentlich uriniert, muss etwa 93 Euro Strafe zahlen.

Wer in einer zigarettenfreien Zone raucht, zahlt 124 Euro Strafe. Aber damit nicht genug, wurde man dabei von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, so werden die Bilder veröffentlicht.

Wie zum Beispiel bei einer Frau, die sich in einem Fahrstuhl erleichterte. Die Bilder von ihr wurden verschwommen veröffentlicht, doch der Stadtrat droht damit, diese Bilder bald in voller Schärfe zu veröffentlichen.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Veröffentlichung, Bußgeld, Singapur, Fahrstuhl, Pinkler
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 15:26 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"In der von Sauberkeit besessenen Metropole Singapur werden Fahrstühle in Wohngebäuden häufig als öffentliche Toilette benutzt."

"Laut "Sunday Times" zählen Urin und Rauch in den Aufzügen zu den häufigsten Ärgernissen, mit Fäkalien im Lift gehe es aber auch noch schlimmer."

oO

Wenn man das bestraft und anprangert, ist man wohl kaum "von Sauberkeit besessen"! Wie Gothminister schon schrieb: "Aber sie werden schon wissen warum. Kennen ja ihr Volk besser als wir."

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
07.04.2013 17:53 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war selbst schon in Singapur 2012
und habe Fotos gemacht vom sehr viel Dreck auf den Straßen bis ich einen fragte warum das so ist. Antwort : Es ist die Sauberste Asiatische Stadt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?