07.04.13 14:50 Uhr
 162
 

Nach hartem Winter - Hausbesitzer sollen Häuser genau auf Schäden prüfen

Der harte Winter hat an vielen Wohngebäuden Schäden hinterlassen, die nicht unbedingt sofort ins Auge fallen. Deswegen sollten Hausbesitzer ihre Häuser im Frühjahr einer genauen Prüfung unterziehen.

So greifen Schneebretter und Temperaturwechseln die Oberfläche des Daches an. "Sie führen zu Rissbildungen und beschädigen Anschlüsse", so die Sprecherin des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks, Ulrike Heuberger.

Dabei müssen die Risse nicht direkt auffallen und erst nach Monaten könne Wasser eindringen. Die Risse können dann immense Folgeschäden verursachen. Auch Balkonen droht aufgrund Nässe und Frost über viele Jahre der "Absturz", im wahrsten Sinne des Wortes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Winter, Dach, Hausbesitzer, Fassade
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 17:14 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warten wir erst mal auf den "harten Winter" und dann schauen wir mal nach. Das war ein bischen Winter - mehr nicht!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?