07.04.13 11:33 Uhr
 226
 

Laatzen: 15-Jähriger von drei Jugendlichen überfallen und beraubt

Am Donnerstag wurde ein 15-Jähriger in Laatzen bei Hannover überfallen. Die drei Täter im Alter zwischen 15 und 17 Jahren bedrohten das Opfer mit Messer und Schlagstock. Auf dem Hinterhof einer Kita schlugen sie auf das Opfer ein und entwendeten Wertsachen und Handy des 15-Jährigen. Dann flüchteten sie.

Der Beraubte informierte seine Eltern über den Überfall und diese benachrichtigten die Polizei. Da die Täter mit der EC-Karte des Opfers an einem Bank-Automaten einen dreistelligen Geldbetrag abhoben, wurde bei der Auswertung des Überwachungsvideos ein Täter erkannt.

Bei dem schon polizeibekannten Jugendlichen fand man im Zuge einer Wohnungsdurchsuchung die Beute des Raubes und das abgehobene Geld. Eine Ermittlung wegen Raub und Bedrohung wurde gegen das Trio eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susuk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Täter, Messer, Raub
Quelle: www.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 15:38 Uhr von Bierpumpe1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Vorredner hat in einem Punkt leider Recht ,es ist trauriger Weise in Deutschland Alltag das überfallen und ausgeraubt wird und die Täter werden immer jünger. Eine News ist sowas aber in jedem Fall wert ,darüber zu schweigen weil es alltäglich ist wäre schlimm.

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?