07.04.13 10:00 Uhr
 277
 

Drei Jahre nach dem iPad-Start: So böse wurde am Anfang über das iPad hergezogen

Seit drei Jahren gibt es das iPad in den Läden. Der Tablet-Computer von Apple war eine Revolution und hat die gesamte Produktreihe der Tablet-Computer erst in den Fokus gerückt. Als das iPad vorgestellt wurde, waren viele Menschen allerdings mehr als skeptisch.

Google-Chef Eric Schmidt wurde mehr als deutlich: "Erklär mir mal jemand den Unterschied zwischen einem großen Telefon und einem Tablet." Ein Analyst bei Forrester Research sprach von einem großen "iPod touch".

Kritisiert wurde, dass das iPad nicht in eine Tasche passe, zu teuer sei oder einen Laptop nicht ersetzen könne. Wie sich herausstellte wurde das iPad alles andere als ein Flop: Mittlerweile wurden mehr als 121 Millionen iPads verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Start, iPad, Anfang, Steve Jobs
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 11:31 Uhr von puremind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google-Chef Eric Schmidt wurde mehr als deutlich: "Erklär mir mal jemand den Unterschied zwischen einem großen Telefon und einem Tablet."

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Kommentar ansehen
07.04.2013 14:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ puremind
Das kann er die fragen, die versucht haben Phablets auf den Markt zu bringen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?