07.04.13 09:57 Uhr
 448
 

Balian Buschbaum: Die Bundeswehr hat seinen Kunst-Penis bezahlt

Balian Buschbaum ist als Frau geboren und hat sich im Jahr 2008 zum Mann umoperieren lassen. Nun verrät er: Die teure OP und seinen Kunst-Penis hat die Bundeswehr bezahlt.

Weil Balian Buschbaum, damals noch Yvonne Buschbaum und professionelle Stabhochspringerin, der Sportfördergruppe der Bundeswehr angehörte, stellte er einen Antrag auf Kostenübernahme. Für die OP in einer teuren Privatklinik musste er danach aber immer noch kämpfen.

Weil ihm die Penis-Modelle einer Potsdamer Privatklinik am besten gefallen haben, wollte Balian Buschbaum sich dort operieren lassen. Eine Kostenübernahme in einer Privatklinik war aber nicht vorgesehen. Mit Bildern konnte ein Oberfeldwebel dann überzeugt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunst, Bundeswehr, Penis, Geschlechtsumwandlung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert
Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2013 18:35 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als eine Rakete für 100 000 Euro in den Wind schießen
Kommentar ansehen
07.04.2013 19:19 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bullshit .... Die Bundeswehr hat gar nix gezahlt. Das waren wir, die mit unseren Steuergeldern für die Vergewaltigung von Mutter Natur bezahlen mussten.

Nicht falsch verstehen. Jeder wie er will. Wenn er oder sie meint im falschen Körper zu stecken, bin ich der letzte der was dagegen sagt. ABER NICHT VON UNSEREN STEUERGELDERN!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?