06.04.13 18:17 Uhr
 264
 

Archäologen entdecken antike heilige Stätte in Abrahams Heimatstadt

Britische Archäologen haben in der Nähe der alten Stadt Ur im südlichen Irak einen weitläufiges Areal freigelegt. Ur ist die Heimatstadt des biblischen Abraham.

Von dem jetzt freigelegten Gebäudekomplex wird angenommen, dass er etwa 4.000 Jahre alt ist und wahrscheinlich als Verwaltungszentrum diente. "Dies ist eine atemberaubende Fundstelle", so ein Archäologe. Sie hat etwa die Größe eines Fußballfeldes, circa 80 Meter auf jeder Seite.

Ur war die letzte Hauptstadt der sumerischen königlichen Dynastien und ihre Zivilisation blühte vor 5.000 Jahren. Die Archäologen gruben eine neun Zentimeter große Tonplakette aus. Sie zeigt einen Vorbeter, der ein langes palmengesäumtes Gewand trägt. Dies spricht für eine heilige Stätte.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Irak, Archäologie, Abraham, Heimatstadt, Stätte, Ur
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?