06.04.13 18:03 Uhr
 2.958
 

Zürich: Volvo-Testfahrer werden Opfer einer spektakulären Verwechslung

Die Szenen hätten auch aus einem Krimi stammen können: Am vergangenen Donnerstag umstellte die Polizei in Zürich schwer bewaffnet zwei Volvos und verhaftete spektakulär die Insassen.

Die Wagen waren wegen ihrer langen Antennen auf dem Dach Passanten aufgefallen, diese hatten die Polizei informiert. Zudem machten sich die Insassen verdächtig, da sie Computer auf dem Schoß hatten.

Doch das ganze war ein skurriles Missverständnis. Denn die Polizisten hatten keine Terroristen vor sich, sondern Testfahrer von Volvo. Die Antennen sendeten Daten, die die Tester dann mit den Laptops auswerteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Volvo, Verwechslung, Testfahrer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2013 18:14 Uhr von zabikoreri
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
"verhaftete spektakulär die Insassen. "

Klär uns mal auf: Was war denn da do ´spektakulär´? Hat die Polizei Falschimrspringer oder Taucher dazu eingesetzt?
Kommentar ansehen
06.04.2013 18:43 Uhr von Darkara
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben sie ja auch das Sonderkommando gerufen. Schließlich könnte es ja ein nicht angemeldetes Radio gewesen sein.

Sehs aber auch so wie ShorToni. Lieber einmal zuviel.
Kommentar ansehen
06.04.2013 18:45 Uhr von Analycer