06.04.13 12:29 Uhr
 124
 

Offshore-Leaks: Deutsche Entwicklungshilfe für Steueroasen

Wie sich jetzt im Zuge der "Offshore-Leaks"-Affäre (ShortNews berichtete) herausstellt, hat die deutsche Bundesregierung sogenannte Steueroasen mit Entwicklungshilfe unterstützt.

Circa 300 Millionen Euro wurden als Entwicklungshilfe bereitgestellt, darunter Ghana mit knapp 92 Millionen oder die Seychellen mit zwei Millionen Euro.

Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) zur "BILD": "Es kann nicht sein, dass Länder, die wir durch Entwicklungsprojekte unterstützen, gleichzeitig Steuerflucht befördern." Er will die Vorwürfe nun untersuchen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Entwicklungshilfe, Offshore, Steuerflucht
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2013 14:34 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant dürfte werden, was da überhaupt noch rauskommt. Aber die E-Discovery-Software ist mittlerweile ganz gut ausgereift.
http://www.ecmguide.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?