06.04.13 12:26 Uhr
 176
 

Fukushima: Radioaktives Wasser ausgetreten

Einer der Kühlwassertanks in Fukushima hat ein Leck. Es traten bis zu 120 Tonnen radioaktiv verseuchtes Wasser aus. Der Betreiber Tepco sieht jedoch keine Gefahr.

Derzeit werde das im Tank verbliebene Wasser abgepumpt. Wie der Betreiber des AKWs erklärte sei die Wahrscheinlichkeit, dass das Wasser das Meer erreiche, gering.

Die Wasserbecken sollen ein Überhitzen des havarierten Reaktors verhindern. Es ist der zweite Zwischenfall in dieser Woche: Wenige Tage zuvor war das Kühlsystem drei Stunden lang ausgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Panne, Meer, Fukushima, Atomkraftwerk, Kühlwasser
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2013 13:11 Uhr von JerryHendrix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist zwar eine schlimme Sache, aber ich bin auch froh das Japan ne Ecke weg ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?