06.04.13 11:10 Uhr
 3.551
 

Hier strahlt Deutschlands letzter Busen-Burger Boss in die Kamera

Rupert Nagel aus Alt-Sachsenhausen hat Grund zum Strahlen. Er ist Betreiber des letzten "Hooters" Restaurants in Deutschland.

Die anderen sind alle dicht, viele von ihnen insolvent. Dahinter steckt wohl auch Betrug im großen Stil.

Dabei verlor auch Rupert Nagel 150.000 Euro. Trotzdem ist er der einzige, der heute noch in Deutschland eine gültige Hooters-Lizenz besitzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Busen, Kamera, Boss, Burger, Hooters
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2013 12:29 Uhr von xdamix
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht alles was in den USA gut läuft, funktioniert auch hier! Wer sich auf Franchise (Kamps, Starbucks, Subway, Mcs, etc. an jeder Ecke!) einlässt, ist sowieso dumm wie Stroh!
Kommentar ansehen
06.04.2013 13:03 Uhr von Gnarf456
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Busen-Burger", jaja. Die News ist mist, aber dass es Hooters (noch) in Deutschland gibt, ist interessant, wusste ich gar nicht. Hoffentlich schafft es Taco Bell auch mal nach Deutschland, nachdem Dunkin´ Donuts ja jetzt auch hier anzutreffen ist.
Kommentar ansehen
06.04.2013 13:24 Uhr von JerryHendrix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hätte man mal mehr Werbung machen sollen um es hierzulande auch bekannter zu machen, damit mehr Gäste kommen. Nicht jeder kennt so eine Busen-Burger-Einrichtung.
Kommentar ansehen
06.04.2013 14:13 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, ich würd gern mal in so ein Restaurant. Da schmeckts doch allein wegen der Aussicht besser. Und nun braucht man hier gar nicht kommen mit "Frauen als Sexobjekte behandeln", denn die ziehen sich einfach nur sexy an und erfreuen somit das Auge. Es ist nunmal so dass Männer einen solchen Anblick toll finden. Wenn die Mädels damit kein Problem haben, wieso also nicht?
Kommentar ansehen
06.04.2013 15:09 Uhr von Kingnothing1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
by the way -- Der Typ heißt Nagl
Kommentar ansehen
06.04.2013 15:37 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bei uns gab es auch mal ein Hooters. War selbst nie drin, hab nur davon gehört. Weder die Bedienungen sollen wirklich hübsch, noch nett gewesen sein. Essen war wohl in Ordnung.
Das Beste was ich gehört hatte war, dass eine Bedienung wohl nicht genug Wechselgeld dabei hatte und welches holen wollte. Hat dann Feierabend gemacht ohne das Geld zu bringen ^^

Ob das timmt, kann ich aber nicht sagen.
Kommentar ansehen
07.04.2013 07:53 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider
"Keine Ahnung warum diese Läden insolvent sind, normalerweise kann man mit Vollidioten die meiste Kohle machen, lol."

So gemein das klingt: offensichtlich ja auch wer. nur halt nicht vorrangig mit den Kunden, sondern den Betreibern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht