06.04.13 10:59 Uhr
 170
 

Wissenschaftler entdecken die bisher am weitesten entfernte Supernova

UDS10Wil: So heißt die von Wissenschaftlern bereits Ende 2010 mit dem Weltraumteleskop "Hubble" entdeckte Supernova. Das besondere an UDS10Wil ist, dass sie die bisher am weitesten entfernte Supernova ist, die jemals von Astronomen entdeckt wurde.

Die Supernova, die von den Entdeckern auf den Spitznamen SN Wilson getauft wurde, entstand bereits vor zehn Milliarden Jahren. Eigentlich suchten die Forscher innerhalb des Projekts des Cosmic Assembly Near-infrared Deep Extragalactic Legacy Survey (CANDELS) nach der am weitesten entfernten Galaxie.

Nebenbei wurde auch nach Supernovae gesucht. 100 von ihnen wurden innerhalb des Projekts gefunden. Acht von ihnen sind, wie UDS10Wil auch, vom Typ 1a. Für die Forscher führt diese Entdeckung zu neuem Wissen über die Explosionsweise von Sternen im frühen Universum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Wissenschaftler, Hubble, Supernova
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?