06.04.13 09:58 Uhr
 5.862
 

Wissenschaftler haben angeblich das "Tor zur Hölle" gefunden (Update)

Vor einigen Tagen wurde berichtet, dass Wissenschaftler in der Türkei angeblich das Tor zur Hölle gefunden haben (ShortNews berichtete). Jetzt gibt es dazu Neuigkeiten.

So fanden die Wissenschaftler das "Höllentor", als sie den früheren Verlauf einer heißen Quelle rekonstruierten. Weiter wurden etliche Säulen und Mauertrümmer gefunden, die eindeutig belegen, dass der Eingang früher architektonisch eingefasst war.

Weiterhin konnten die Wissenschaftler schon einiges anderes rekonstruieren. Dazu gehört unter anderem ein Wasserbecken, ein kleiner runder Säulentempel und Treppenstufen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft / Natur
Schlagworte: Wissenschaftler, Tor, Tempel, Hölle
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2013 10:07 Uhr von Schickelhuber
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de *lach* Quelle=Autor=Würgereiz

[ nachträglich editiert von Schickelhuber ]
Kommentar ansehen
06.04.2013 10:42 Uhr von stratze
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Bitte die dummdämliche Quelle endlich mal sperren.
Kommentar ansehen
06.04.2013 10:48 Uhr von eckttt
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
dafür das es da zur Hölle gehen soll sieht es aber recht gemütlich aus....
Kommentar ansehen
06.04.2013 10:48 Uhr von benjaminx
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Das "Tor zur Hölle" ist aber noch etwas weiter östlich. Und zwar in der Urheimat des Turkvolks.^^
Das hier scheint nur ein Versuch gewesen zu sein, um an ihrem neuen Standort einen Nebeneingang zu schaffen.
Kommentar ansehen
06.04.2013 11:28 Uhr von TrancemasterB
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ Schickelhuber & stratze

Quelle lesen bevor ihr wieder meckert.

@ Autor

In die News hätte man ruhig reinschreiben können, warum das in der Antike als "Tor zur Hölle" beschrieben wurde.

Überschrift kacke.

Versuch mal: Vermutlich sogenanntes "Tor zur Hölle entdeckt"

Ist wohl nicht specktakulär genug.

Zitat aus der Quelle:
"...habe man in den heutigen Ruinen der 190 v. Chr. gegründeten Stadt das schon in der antike beschriebene Heiligtum des Gottes der Totenwelt, das sog. Plutonion, gefunden."

"Über die Eigenschaften dieses Plutonions schrieb der antike Gelehrte darüber hinaus, dass dieser von giftigen Dämpfen erfüllt sei, die alles tierische Leben unmittelbar töteten, das in sein Inneres gerate. Er selbst habe Spatzen in das Plutonion geworfen, die unmittelbar darauf tatsächlich ihren letzten Atemzug getan hätten."
Kommentar ansehen
06.04.2013 12:15 Uhr von DevilsD
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer, dass das da ist, wo ich jeden Morgen meine Zeiterfassungskarte einstecken muss.
Kommentar ansehen
06.04.2013 13:58 Uhr von Fomas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist doch egal. Dass dort Ruinen gefunden wurden kann man nicht bestreiten. Mich stört vor allen Dingen die reißerische Aufmachung, vonwegen "Tor zur Hölle" und auch, dass gar nicht wirklich erklärt wird worum es sich dabei handelt.
Kommentar ansehen
06.04.2013 14:05 Uhr von ChaosTime2012
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt bereits in der türkei das tor zu hölle weiss nicht mehr wo das war aber es gibt das tor zu himmel und hölle,und dementschprechend sieht es drinn aus...
es ist aber sehr tief und nur die wenigen können bis nach unten gehen da die luft immer dicker wird und je mehr mann sich nach unten begibt desto heißer wird es, also wer nach türkei geht, sollte zu dieser sehenswürdigkeit gehen!!!scheiss rechtschreiben aber ich hoffe ihr könnt es trotzdem lesen :D
Kommentar ansehen
07.04.2013 03:49 Uhr von RichterXXL
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dann können sie ja gleich alle da rein kriechen, immerhin bettteln sie Satan ja schon 5x am Tag an.
Kommentar ansehen
07.04.2013 08:21 Uhr von MK-Ultra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2013 09:38 Uhr von ceyweb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In der Türkei lacht man nur über den Fund der italienischen !Wissenschafftler!.
Kommentar ansehen
07.04.2013 10:12 Uhr von puremind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ob er als Crushi oder als Spenci unterwegs ist.... ORANGENHAUT BLEIBT ORANGENHAUT!
Kommentar ansehen
07.04.2013 14:32 Uhr von d-fiant
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle kann da gar nichts für. Die Menschen in der Antike haben das für den Hölleneingang gehalten. Das kommt aber in dieser Newswiedergabe hier gar nicht rüber, einfach nur reisserisch und stellt nicht klar dass es kein ernstgemeinter "Eingang in die Hölle" in unserem heutigen Verständnis ist.
Kommentar ansehen
07.04.2013 16:03 Uhr von ceyweb
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In der Türkei in der Nähe der Mittelmeerstadt Mersin gibt es zwei Höhlen, die täglich von Tausenden besucht werden. Eine heisst Paradies und die andere Hölle. Hölle ist sehr lang und runter und rauf gehen sehr anstrengd. Man muss vielleicht 10 mal Pause machen. Paradies ist dagegen besteht aus einem großen hohen Raum, in dem überall farbige und nasse Gesteins sind.
Kommentar ansehen
08.04.2013 12:15 Uhr von jens3001
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch nichts neues. ist schon seit jahrzehnten bekannt

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht