06.04.13 09:32 Uhr
 5.508
 

Bauer nutzt unwissenderweise Millionen Euro wertvollen Meteoriten als Schinkenpresse

Vor rund 30 Jahren waren ein Bauer und sein Vater in Spanien gerade dabei, sich um ihr Vieh zu kümmern, als sie einen Klumpen Metall fanden. Sie hielten das rund 100 Kilogramm schwere Stück für Militärschrott.

Von da an wurde der vermeintliche Schrott zum pressen von Schinken genutzt. Eines Tages sah er einen Bericht über Meteoriten, welche einmal über Spanien niedergegangen waren. Da dämmerte es ihm. Nun nahmen sich Wissenschaftler den Klumpen vor.

Und siehe da: es handelte sich tatsächlich um einen Eisenmeteoriten. Nun soll der Fund eventuell verkauft werden. Er würde rund vier Millionen Euro bringen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses / Lustiges
Schlagworte: Spanien, Bauer, Meteorit, Schinkenpresse
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2013 11:20 Uhr von Oberlehrer
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
Den meteoritengepressten Schinken sollte er als Rarität dann auch etwas teurer verkaufen. "jamón meteorito" oder so ...
Kommentar ansehen
06.04.2013 11:46 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2013 12:14 Uhr von wrazer
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
@Blaupunkt123

Ja ist ja echt widerlich. Genauso wie die Bauern die das Obst und Gemüse in dreckiger Erde anbauen. Oder die echte Steinofenpizza vom Italiener. Oder diverse delikatessen, die auch naturbehandelt werden. Alles eklig und dreckig!!!!!
Kommentar ansehen
06.04.2013 16:41 Uhr von Nordwin
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@wrazer

Und die Äpfel die an unserer verschmutzten Luft wachsen sind auch nicht besser...

Bin ganz klar für mehr Chemie in Bio.... o.O
Kommentar ansehen
06.04.2013 18:47 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ein Stein ist halt nur ein Stein.

Soll doch jeder Mensch jeder Stein zu Experten/Forscher geben weil es sich um ein Meteoritten handeln KÖNNTE.

In mein Nachbarschaft befindet sich ein Gegend wo der boden Eisen enthält.

und nu?
Kommentar ansehen
06.04.2013 21:46 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiss, womit der Schinken so verseucht war...
Kommentar ansehen
06.04.2013 23:20 Uhr von Wil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genau richtig, huersch

Kein Wunder, dass Spanien im Arsch ist.
Echt, mit etwas nur einmal Geld zu machen, anstatt dauernd.
Kommentar ansehen
07.04.2013 18:33 Uhr von H_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja super, ein Meteoirit dieser Abmessung, Eisen ~100kg,
oder der Typ auf dem Foto muss recht durchtrainiert sein
:-))

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht