05.04.13 20:37 Uhr
 356
 

BSI: Internet für Windows mit alter Software extrem gefährlich

Viele große Internetseiten sind betroffen: Unbekannte haben es geschafft, Trojaner in Werbebannern zu verstecken.

Diese nutzen bekannte Lücken in mehreren Programmen aus, um einen Online-Banking-Trojaner zu installieren.

Schützen kann man sich ganz einfach, indem man sicherstellt, immer die neusten Sicherheitsupdates von Windows, Internet-Explorer, Java, Adobe Reader und Adobe Flash zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Windows, Software, BSI
Quelle: thetechnologicals.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 22:36 Uhr von OO88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
am besten ist es sein Konto jetzt schon auf zu lösen bzw. nur das was gerade nötig ist drauf zu lassen . Nach den Wahlen ist alles zu spät.
Kommentar ansehen
06.04.2013 14:01 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Frage @ Ming-Ming

Allerdings ist der Witz daran, das wenn man Updates macht, man sich nur mit neuen Fehlern rumschlagen muss.

Macht man keine Updates, sind wenigstens die Fehler bekannt.

Davon mal abgesehen ist es was immer noch der Job des Virenscanners. Meiner scannt / überwacht den Ram und den Zugriff auf Datenträger. Der sollte also sowas finden, auch wenn ich nicht Adobe dauernt hinterherlaufe, weil die teilweise bis zu 4 Updates im Monat bringen.

Gott sei Dank ist Flash eh auf den "absteigenden Ast" ;)

Gruß

BIGPAPA

ps. : Ich surfe eh zu 99% ohne aktive Plug-ins.
Kommentar ansehen
06.04.2013 14:24 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten schafft man sich einen Zweitrechner alleine zu Surfen an. Wichtigste Tastenkombination bei Browsern ist STRG+Umschalt+Entf (ausser bei Opera) und das nach jeder Sitzung und zwar vollständig. ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?