05.04.13 18:59 Uhr
 920
 

Proteste gegen die Unterdrückung der Frauen: Muslimas planen eine Gegenaktion

Diese Woche protestierten Anhängerinnen der Femen-Bewegung europaweit unter anderem vor der Berliner Ahmadiyya-Moschee für die Rechte und gegen die Unterdrückung von Frauen im Islam. (ShortNews berichtete)

Diese Aktion empörte die muslimischen Frauen weltweit. Viele Anhängerinnen kritisieren diese Aktion per Twitter mit dem Hashtag #MuslimahPride. Sie beurteilen unter anderem, dass es keinen Versuch der Kontaktaufnahme zu islamischen Frauen gab. Auch die Nacktheit der Aktivistinnen wird diskutiert.

Heute wollen sich die Frauen zu der Ahmadiyya-Moschee begeben und ihre Meinungen kundtun. Sie wollen darauf aufmerksam machen, dass sie nicht auf die Unterstützung der Feministinnen angewiesen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mennse
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Femen, Unterdrückung, Muslima
Quelle: www.berliner-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 19:30 Uhr von azru-ino
 
+5 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 19:43 Uhr von mennse
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 20:20 Uhr von azru-ino
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2013 21:16 Uhr von Intolerant
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solang die ihre Hupen zeigen können se von mir aus demonstrieren für was se wollen ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2013 22:56 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ BastB ich gdenke du kennst nicht viele arrabische Länder! Bei vielen Muslimischen Familien hat die Frau das sagen. Die wird alledings kaum nach aussen getragen! Oft übernehmen die Männer die Kinder und Einkäufe und die Frau kann in ruhe shoppen gehen oder mit anderen Frauen Tee trinken. Das was du denkst kommt nur bei den extremen Familien zum Vorschein.

Jetzt weisst du hoffendlich warum die Frauen es nicht mögen wenn mans ich in ihr Leben einmischt!
Kommentar ansehen
06.04.2013 02:11 Uhr von AlleMachtdemGeld
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wette mit euch, diese Leute die hier im Internet anonym so etwas schreiben wie "geht mal in eure Länder zurück" oder "der Islam wäre eine dumme Religion" die Muslime nicht kennen. Es scheint so als hätten die Medien gewirkt! Herzlichen Glückwunsch an BILD Und RTL. Die DUMMEN seid Ihr! Aber Das ist man hier bei SN gewöhnt...
Kommentar ansehen
06.04.2013 09:54 Uhr von tomchock
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt zwei Arten von Menschen!
Intelligente ohne Religion und religiöse ohne Intelligenz!
Kommentar ansehen
06.04.2013 09:57 Uhr von MurrayXVII
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Auch die Nacktheit der Aktivistinnen wird diskutiert. "

Kann mir mal jemand sagen wie man Frauen die nackt durch die Gegend rennen mit den Worten "Unterdrückt mich nicht und respektiert mich" ernst nehmen soll?

Ich bin völlig gegen jede Unterdrückung von Frauen. Jeder Mensch sollte die gleichen Rechte haben. Unbesehen seines Geschlechts seines Aussehens oder seiner Herkunft (wohlgemerkt nicht seines Handelns denn wer gegen die Menschenrechte anderer verstößt wirft seine meiner Meinung nach weg).

[ nachträglich editiert von MurrayXVII ]
Kommentar ansehen
06.04.2013 11:52 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon krass, wieso sich Deutschland etc immer in andere Länder einmischen will und ihre Frauenbewegung überall ausleben möchte.

Wenn dan müssen sich die muslimischen unterdrückten Frauen selber zusammentun und klar machen, dass sie das ganze nicht mehr möchten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?