05.04.13 18:49 Uhr
 253
 

Geiselnahme in Kölner KiTa - Geiselnehmer fordert eine Million Euro (Update)

Am heutigen Freitagmorgen nahm ein bewaffneter Mann in einem Kindergarten im Kölner Problemviertel Chorweiler den Leiter einer Kindertagesstätte in seine Gewalt (ShortNews berichtete). Die Geisel ist verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

"Nach jetzigen Erkenntnissen gehen wir davon aus, dass sich keine Kinder in der Kita befinden, aber ganz können wir das nicht ausschliessen, denn das eine oder andere Kind kann sich in dieser Situation auch in einem Schrank versteckt haben", so Polizeisprecher Lutz Flaßnöcker.

Der Geiselnehmer fordert eine Million Euro und ein Fluchtfahrzeug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Update, Geiselnahme
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2013 20:32 Uhr von Nasa01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um einen 47 Jahre alten, in Köln lebenden Türken"

Uhhh
wurde wohl in seiner Ehre verletzt der Gute.
Kommentar ansehen
06.04.2013 09:26 Uhr von Gimpel1952
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser widerliche Türke zeigt mal wieder sein wahres Gesicht und Respekt vor dem Deutschen. Einfach mal ne Kita mit unschuldigen Kindern aufmischen ,eine Geisel nehmen und dann noch rotzfrech eine Million Euro vom Staat erpressen. Ist das die sogenannte Integration auf Türkisch. ??? Wahrscheinlich nur wieder ein Einzelfall, obwohl bei XY(ZDF) bisher 80% Verbrechen von Ausländern begangen werden. Armes Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?